Charakterfrage.

Jule Specht: Charakterfrage. Wer wir sind und wie wir uns verändern.

Prof. Dr. Jule Specht lehrt Psychologie an der Humboldt-Universität zu Berlin. Ihre Faszination für das Thema Persönlichkeitsentwicklung hat sie nun in ein Buch gegossen. Dort geht sie der Frage nach, was Persönlichkeit ist und wie sie jeden Lebensbereich beeinflusst, welche Vorhersagen sie über Jahrzehnte hinweg erlaubt und vor allem, wie und warum sie sich verändert.

Gleichzeitig werden einige gängige Irrtümer unter die Lupe genommen: Denn es geht auch darum, ob es wirklich vor allem frühe Kindheitserfahrungen sind, die uns prägen, ob uns positive Ereignisse tatsächlich glücklich machen und ob vorherbestimmt ist, wer wir sind und sein werden.

Der Big Five Test wird in der Psychologie angewandt, um die grundlegenden und wichtigsten Eigenschaften eines Menschen nach deren Ausgeprägtheit einzustufen.

 

Die  BIG FIVE sind:

  1. Emotionale Stabilität  - Ich kann mich gut in andere Menschen hinein versetzen
  2. Extraversion - Ich stehe gerne im Mittelpunkt
  3. Offenheit für neue Erfahrungen - Ich reise viel, um andere Kulturen kennen zu lernen
  4. Verträglichkeit - Ich komme immer gut mit anderen aus, auch wenn sie nicht meiner Meinung sind
  5. Gewissenhaftigkeit - Meine Aufgaben erledige ich immer sehr genau

 

Das Buch beinhaltet einen aufschlussreichen Persönlichkeitstest, der die eigenen Charakterzüge aufzeigt, und die Inhaltsanagabe verleitet zur weiteren Lektüre, auch für Einsteiger:

1. Kann sich Persönlichkeit verändern?

Die end of history illusion

 

2. Was ist Persönlichkeit?

 

3. Die Big Five

Emotionale Stabilität

Extraversion

Offenheit für neue Erfahrungen

Verträglichkeit

Gewissenhaftigkeit

 

4. Die Persönlichkeit und ihre Entwicklung über die Lebensspanne

Die pränatale Persönlichkeit

Die Persönlichkeit im Kindesalter

Die Persönlichkeit im Jugendalter

Die Persönlichkeit im jungen Erwachsenenalter

Die Persönlichkeit im mittleren Erwachsenenalter

Die Persönlichkeit im hohen Alter

 

5. Die Persönlichkeit im weiteren Sinne

Das Selbstwertgefühl

Das subjektive Wohlbefinden

Die Kontrollüberzeugung

Intelligenz

 

6. Die Persönlichkeit verändern

Wie sich die Persönlichkeit aktiv verändern lässt

Berufliche Veränderung

Vom Kunstmuffel zur Theatergängerin: Veränderung durch Beziehungen

Was uns nicht umbringt, macht uns noch lange nicht stärker

Interventionen zur Persönlichkeitsveränderung

Voraussetzungen für gelingende Veränderung