0

IDAHOBIT

Am 17. Mai ist der internationale Tag gegen Homophobie Biphobie, Interphobie und Transphobie. Noch immer werden Menschen aufgrund ihrer sexuellen Orientierung oder geschlechtlichen Identität strafrechtlich verfolgt, noch immer müssen Menschen um ihr Leben bangen. Auch wenn sich in Deutschland einiges getan hat (die Regenbogenflagge darf jetzt auch offiziell auf Bundesgebäuden gehisst werden, man erinnere sich an den Eklat wegen Manuel Neuers tragen der Kapitänsbinde zur letzten EM) gibt es trotzdem immer wieder homophobe Übergriffe auf schwule, lesbische, Trans oder nonbinäre Personen etc. Dabei sollte es doch möglich sein, dass Menschen egal wie sie lieben und leben, in Respekt und Akzeptanz miteinander sein können.

Es gibt viele neue Bücher zum Thema, für Jugendliche wie für Erwachsene. Wir freuen uns Ihnen eine Auswahl vorstellen zu können.