Schnüffelbüffel im Erfinderschuppen.

Was macht man, wenn es draußen kalt ist, regnet und das Wetter absolut unkomisch ist? Richtig, man liest ein schönes lustiges Buch! Hier ein paar unserer Empfehlungen.

„Flo und der Schnüffelbüffel“ von Max Moor

Flo ist ein etwas eigenwilliges 11-jähriges Mädchen, das sich riesig auf die kommenden Ferien freut. Da ist sie nämlich bei Opa Ludwig auf dem Land. Die Ferien werden gleich noch spannender, als Flo ein kleines Wasserbüffelkalb auf dem Hof findet. Das hat keine Mutter mehr und Flo nimmt es sofort in Schutz und mit ins Wohnzimmer. Als herauskommt, dass es sprechen kann, ist das der Beginn einer wunderbaren Freundschaft und vieler aufregender Abenteuer. Ein sehr liebevoll illustriertes, lustiges Kinderbuch, das sowohl beim Vorlesen als auch selber lesen Spaß macht.

„Mein kleiner Hund Mister“ von Thomas Winding

Mit diesen 16 Vorlesegeschichten kann man nichts falsch machen! Mister ist ein kleiner Hund, der sehr hartnäckig sein kann. Er hat sich sein Herrchen selbst ausgesucht und genießt es nun, sich Tiergeschichten und Gutenacht-Geschichten erzählen zu lassen. Außerdem ist er etwas badewannenscheu, sehr gefräßig und unglaublich schwerhörig, wenn es um Verbote geht. Ein Hund, den man einfach liebhaben muss. Zusammen mit den Illustrationen von Wolf Erlbruch ist das ein wunderbares Vorlesebuch!

„Der verrückte Erfinderschuppen – Der Looping-Dreher“ von Lena Hach

Im Erfinderschuppen ist immer was los! Im zweiten Buch wollen die kleinen Erfinder den langweiligen Spielplatz um die Ecke etwas aufmotzen. Man nehme: ein altes, langsames Karussell, ein paar schlaue Ideen für langweilige Ferien, drei clevere Erfinder und zwei fiese Schurken. Fertig ist das nächste spannende Abenteuer der drei Freunde aus dem Erfinderschuppen. Eine aufregende Geschichte für alle ab 8 Jahren.