25 Jahre Verbrecher Verlag – ein dreifaches Hoch!

Verrückt – wer hätte gedacht, dass sich aus einer Laune heraus ein seriöser Verlag mit preisgekrönten Autoren entwickelt! Der Verbrecher Verlag feiert in diesem Jahr sein 25-jähriges Bestehen und da feiern wir natürlich gerne mit. Denn das Belletristik- und Sachbuchprogramm dieses Berliner Verlags hat selbstverständlich auch bei uns seinen festen Platz im Sortiment.

Aktuell ist zudem Anke Stellings „Grundlagenforschung“ erschienen. Das ist gleich noch ein Grund zum Feiern. Seit ihrem Roman „Schäfchen im Trockenen“, der 2019 mit dem Preis der Leipziger Buchmesse ausgezeichnet wurde, warten wir gespannt auf Neues aus ihrer Feder. Mit „Grundlagenforschung“ erscheint nun erstmals ein Band mit Erzählungen der Autorin. Der Titel klingt vielversprechend, kennen und schätzen wir doch Anke Stellings analytischen Blick auf gesellschaftliche Zusammenhänge. Und so ist es nicht überraschend, dass die zwischen 2001 und 2020 entstandenen Texte ein kleines Panorama über das Leben und seine Hindernisse liefert - mal philosophisch, mal messerscharf sezierend und manchmal auch ganz banal und unmittelbar – wie das Leben halt so ist.

Anke Stellings Erzählband ist zugleich auch der Startschuss für eine neue Reihe des Verbrecher Verlags. Unter dem Titel „kurze form“ wird von nun an jedes Jahr pro Verlagsprogramm je ein Band mit Erzählungen herausgegeben – dazu gratulieren wir natürlich auch noch einmal.

Ein dreifaches Hoch und alles Gute und weiterhin großartige Bücher für die nächsten 25 Jahre!