Als deine Eltern klein und Deutschland noch zwei waren.

Am Sonntag, dem 22.09.19 waren die Autorin Franziska Gehm und der Illustrator Horst Klein bei uns zu Gast im Georg Büchner Buchladen und haben ihr Buch „Hübendrüben“ vorgestellt. In einer interaktiven Lesung begaben sich unsere jüngsten Leser*innen und Zuhörer*innen auf eine Zeitreise in die Kindheit ihrer Eltern in Ost- und Westdeutschland.

Wie lebte es sich damals in beiden Teilen des Landes? Was haben die Kinder gespielt, was gerne gegessen und wovor hatten sie Angst?

Warum gab es überhaupt die Mauer? Und wie kam es, dass es sie heute nicht mehr gibt?

All diese Fragen haben Franziska Gehm und Horst Klein in einer witzig-lehrreichen „Geschichtsstunde“ der anderen Art erörtert und gemeinschaftlich anhand von zahlreichen Illustrationen und Aktionen mit den Kindern Antworten gefunden und Unterschiede und Gemeinsamkeiten entdeckt.

Zum krönenden Abschluss durften alle dann auch noch die symbolisch aufgebaute Mauer zum Einsturz bringen – aber erst, nachdem alle Teilnehmer*innen mit Bannern kräftig demonstrieren waren!