Bücher mit Biss: Der Klett-Kinderbuch Verlag

„Wenn du denkst, Rosa ist für Mädchen und Blau für Jungs… wirst du schwarz-weiß!“

Diese Drohung und andere gibt es im neuen Programm des Klett-Kinderbuch Verlags. Da wir riesige Klett-Kinderbuch - Fans sind, widmen wir in dieser Woche dem großartigen Leipziger Verlag ein ganzes Schaufenster mit unseren Favoriten!

Der Klett-Kinderbuch Verlag wurde 2008 als kleiner Ableger des Leipziger Klett Verlags gegründet und ist seit 2015 ein unabhängiger Verlag. Pro Halbjahr werden hier zwischen 7 und 10 neue Titel veröffentlicht, die sich mit allen möglichen Kinderthemen befassen. Von Kindergeschichten aus dem Alltag, über Rätselwitze, bis hin zu Sachbüchern. Selbstgesetztes Ziel des Verlags ist es, Bücher, die im Gedächtnis bleiben und zum darüber-reden-anstiften herauszugeben. Besonders gut klappt dies bei Kindersachbüchern, wie „Klär mich auf“ oder Reimbüchern wie „Alle Kinder“. Aber auch die Bücher über Alltagswissen, wie „Any Body“ oder bunte multikulturelle Aufklärungsbücher wie „Alle da!“ können auf kinderfreundliche und lustige Art helfen, auf Alltagsfragen und Probleme einzugehen. Für jedes Kind zwischen 2 und 12 Jahren, sowie Eltern, Großeltern und große Geschwister ist etwas dabei. Die schamlosen und frechen Bücher lassen kein Auge trocken!

Die Autor:innen und Illustrator:innen des Klett-Kinderbuch Verlags sind breit gefächert. Deutschsprachige Größen, wie Kirsten Boie oder Franziska Gehm, aber auch viele Nachwuchskünstler:innen erschaffen hier kleine und witzige Geschichten mit dazu passenden Zeichnungen.

Kommt vorbei und entdeckt die coolen neuen Bücher bei uns!