DENK MAL AN POLEN

DENK MAL AN POLEN

Vor 80 Jahren, am 1. September 1939, überfiel Deutschland seine Nachbarn Polen – der Beginn des 2. Weltkriegs.

Das Bewusstsein über die Folgen der deutschen Kriegstaten für Polen ist in Deutschland nur sehr schwach ausgeprägt. Immer noch. Anders natürlich in Polen selbst.

Wie also an Polen denken?

Wie der Polen gedenken, all der Opfer?

Wie sich erinnern?

Welche Bilder haben wir von einander?

Wie wollen wir heute als Nachbarn leben?

Diesen Fragen möchten wir uns in den Tagen um den 1. September 2019 widmen und den Blick auf Polen richten. In einer gemeinsamen Initiative mit dem Verlag edition.fotoTAPETA, dem Literaturhaus Berlin und vielen unabhängigen Buchhandlungen in Berlin erinnern wir in diesen Tagen an die deutsch-polnische Geschichte und versuchen mit zahlreichen Lesungen, Gesprächen und Schaufenstern einen Raum zu schaffen, um uns der gemeinsamen Gegenwart bewusst zu werden.

Kommen Sie vorbei und schauen Sie sich unsere Auswahl an Büchern zu Polen und der deutsch-polnischen Geschichte an!