0

Die Woche der Meinungsfreiheit: vom 3. bis 10.05.2022

Zum zweiten Mal ruft ein breites Bündnis die Woche der Meinungsfreiheit aus: Vom Internationalen Tag der Pressefreiheit am 3. Mai bis zum Tag der nationalsozialistischen Bücherverbrennung am 10. Mai wird mit vielfältigen Aktionen und Veranstaltungen auf die große Bedeutung freier Meinungsäußerung aufmerksam gemacht. Der Börsenverein des deutschen Buchhandels ist Initiator der Kampagne und verweist auf die wichtige Rolle, die die Literatur und die Buchlandschaft für eine offene und tiefgreifende Diskussionskultur spielen. 

„Das Rückgrat der Meinungsfreiheit ist für mich die freie Meinungsbildung aus vielfältigsten und unabhängigen Quellen. Dazu gehören die freie Presse und Buchkultur, aber auch der Zugang zu Leseförderung und Bildung.“
Nina George, Schriftstellerin und Präsidentin des European Writers‘ Council

Der inhaltliche Kern des Bündnisses ist die Charta der Meinungsfreiheit, die hier unterzeichnet werden kann.