Einfach eintauchen

Ich stehe vor meinem Bücherregal und frage mich, wohin möchte ich als nächstes reisen? Die Energie von Sprache, wie sie Geschichten, Zeiten und Orte erschafft, scheint mir schier grenzenlos. Niemals ein Spiegel der Wirklichkeit und doch inspiriert von eben dieser. Die Perspektiven der Schreibenden fließen in die Texte ein. Auch ich habe einen Anteil daran, wohin es mich zieht, wie sich mir das Beschriebene darstellt. Die Funktionen der Worte, Sätze, Texte schaffen dabei ihre ganz eigenen Universen.

 

Das Weinen der Vögel von Chigozie Obioma (ISBN 978-3-492-05938-1)

Nigeria. Um seiner großen Liebe gerecht zu werden, reist Chinonso nach Zypern, um dort zu studieren. Die Eltern seiner Freundin haben sich von ärmlichen Verhältnissen zu einer der reichsten Familien seines Heimatdorfes in Nigeria hochgearbeitet. Chinonso fühlt sich immer mehr in der Pflicht von seinem bäuerlichen Status wegzukommen, doch geht dies nur schweren Herzens, denn seine Hühnerfarm aufzugeben fordert viel Überwindungskraft. Was wird er in Zypern erleben und kann er sich dabei wirklich auf seine Freunde verlassen?

Lesen Sie mehr über dieses Buch in unseren Buchtipps!

 

Unerhörte Stimmen von Elif Shafak (ISBN 978-3-0369-9400-0)

Istanbul. Erinnerungen eines ganzen Lebens strömen mal wogend, mal tröpfelnd, dann fließend und pulsierend durch Leilas Zellen. Wie ist sie zu der geworden, als die sie sich in Istanbul wiederfindet? Wobei „wiederfindet“ durchaus euphemistisch zu verstehen ist: die Leser*innen begleiten sie in den 10 Minuten und 38 Sekunden der Vollendung ihres Todes. Doch so makaber dieser Schauplatz für einen Roman auch klingen mag, so erwärmend und authentisch ist die daran geknüpfte Erzählung nicht nur ihrer Lebensgeschichte. Glückliche wie traurige und gar schockierende Erlebnisse sind formgebend: Geschehnisse, die Leila nachhaltig nicht nur positiv beeinflussen und Begegnungen, die ihr Leben bereichern werden.

Mit Elif Shafak tauchen die Lesenden ein in eine zwar fiktive, gleichsam aber wirklich scheinende Welt, in welcher persönliche mit gesellschaftlich-politischen Themen überzeugend und ergreifend verknüpft werden.

 

Die geheime Mission des Kardinals von Rafik Schami (ISBN 978-3-446-26379-6)

Damaskus. Die italienische Botschaft muss sich mit der Lieferung eines Ölfasses mit höchst brisantem Inhalt auseinandersetzen. Oder vielmehr: die damaszener Polizei, noch genauer: Kommissar Barudi und Kommissar Mancini. Das Ölfass enthält die Leiche eines Kardinals, dessen Reliquien der katholischen Kirche auf seltsam verhöhnende Weise entstellt worden sind. Waren Stümper*innen am Werk oder handelt es sich um ein minutiös geplantes Verbrechen mit religiös-polititischem Hintergrund?

"Der Meistererzähler Rafik Schami überrascht mit einem unterhaltsamen Krimi über einen seltsamen Heiligen mit Wunderkräften, den Alltag in der uralten Stadt Damaskus vor dem Bürgerkrieg und die Abgründe der Assad-Diktatur." Denis Scheck, Der Tagesspiegel, 11.08.19