Peter Breuer: Kochtagebücher. Greenpeace Magazin.

So etwas haben Sie noch nie gesehen: dieses Buch zeigt historische Küchenkladden des späten 18. bis frühen 20. Jahrhunderts. Mehr als 15.000 handgeschriebene Seiten umfasst der Fundus, den Autor Peter Breuer zusammengetragen hat. In Auktionen, Antiquariaten und Nachlässen fand der leidenschaftliche Sammler 75 prachtvolle Leder- und Leinenbände sowie kleine Notizbücher aus den Küchen Deutschlands, Österreichs und der Schweiz.
In Halbleinen gebunden verbindet diese Koch- und Zeitzeugenbuch die schönsten Rezepte von 14 Köchinnen und einem Konditor zu einer üppigen Zeitreise durch die Geschichte des Kochens und Schreibens. Zum Genuss wird das Buch durch zahlreiche Abbildungen der Originalseiten der Kochtagebücher und eine Auswahl ihrer regionalen und zeittypischen Rezepte. Viele Stillleben, in Szene gesetzt vom renommierten Hamburger Fotografen Hans Hansen, machen die Kochtagebücher zu einem Augenschmaus.

978-3-944222-07-3 48,50€