Buchtipps

Der persönliche Tipp von Helmut Böttiger (hr2 Kultur): Die Romane von Honoré de Balzac sind in ihrer Gesellschaftsdiagnose zeitlos gültig, deshalb haben aktuelle Hörspielbearbeitungen einen doppelten Boden. Wie Erzählerstimme und Figuren in den Inszenierungen aus jüngster Zeit ineinandergreifen, ist von einer souveränen Beiläufigkeit. In ihrer...
Der Regisseur Claus Peymann, der zahlreiche Bernhard-Stücke inszenierte, verleiht hier dem Autor seine Stimme. Er liest den vor acht Jahren erschienenen Text aus Bernhards Nachlass so, als spräche der Autor selbst – bissig, zornig, witzig und boshaft. Ergänzt wird die Lesung durch zwei Reden Bernhards im Originalton: sprachgewaltig und...
Englischsprachige Lyrik im Originalton und in deutscher Übersetzung: Diese zweisprachige Anthologie versammelt 94 Stimmen der englischen Lyrik mit rund 230 Gedichten. Wer den Klang der Originalstimmen hören will, z. B. das berühmte Gedicht "America" von Walt Whitman, das er 1889 in das Mikrophon von Thomas Edison sprach, ist hier genau richtig...
Auf nur knapp 170 Seiten schafft es der Schaupieler und Autor Burghart Klaußner, das Ende einer der schlimmsten Epochen der deutschen Geschichte zu schildern. Es sind die letzten Kriegstage1945 in Berlin. Zwei Soldaten erhalten von ihrem Vorgesetzten den Befehl, die Regimentskasse von der NS-Fliegerschule in Johannisthal zum...
Dieses ausdrucksstarke Werk des Fotografen Lewis W. Hine dokumentiert in sehr berührender Weise die Arbeit der kleinen und armen Leute, in diesem Falle der Kinder. Lewis W. Hine dokumentierte in über 5000 Fotografien das Leben der Kinder in der Arbeitswelt. In diesem Buch sind in 240 Fotografien Lebensumstände und unfassbare Arbeitsumstände und -...
Im Jahr 1990 schrieb Martin Amis für die "Vanitiy Fair" über seine Freundschaft mit Salman Rushdie. Im "Esquire" begründet er, 1987, in der Hochzeit der atomaren Aufrüstung, mit einem genial geschriebenen Essay, warum Washington als  "Atom-Metropole" bezeichnet werden kann. Das sind 2 von 22 Essays, die jetzt mit dem Titel "Im Vulkan"...
Berlin scheint niemals zu schlafen. Doch das stimmt nicht so ganz. In seinem ersten Bildband »Berlin im Glanz der Nacht« nimmt Detlef Bluhm uns mit auf menschen- leere Straßen und Plätze, auf Dächer und Balkone, in nachts eigentlich unzugängliche Gebäude – und zeigt uns vermeintlich Bekanntes ganz neu.  Im Licht der Nacht und...
Für seine Kritiken ist der Rundfunk-Solitär Friedrich Luft berühmt, seine Feuilletons warten noch auf die Wiederlektüre. In seinen Feuilletons schaute Friedrich Luft seit dem Ende des Zweiten Weltkriegs bis zur deutschen Wiedervereinigung auf das Berlin der Sektoren, auf die geteilte Stadt und ihre Bewohner. Zugewandt und wohlwollend...
Sigrid Ødegård arbeitet in verantwortlicher Position bei der Osloer Polizei. Nur wenige Tage zuvor hat sie bei einer Geiselbefreiung einen Mann erschossen, der mit einem Messer auf sie zurannte. Obwohl auch der Untersuchungsbericht sie entlastet, macht Sigrid sich Vorwürfe, ob sie diesen Tod nicht hätte verhindern können. Sie läßt sich beurlauben...
„Hallo, du da! Du kommst gerade rechtzeitig für unser nächstes Abenteuer. Wir werden etwas sehr sehr Wichtiges erforschen – und zwar DICH!“ Die Erforschung fängt bereits bei der wichtigen Frage an, was überhaupt lebendig sein heißt. Welche Eigenschaften braucht es dazu? Und wie schaffen wir Menschen es, lebendig zu sein? Um dies zu klären führt...

Seiten