Lerner, Ben: Die Topeka Schule.

Je vielschichtiger der Roman, desto kürzer die Empfehlung – es lässt sich eh nicht alles beschreiben.  Der dritte autobiografisch inspirierte Roman von Ben Lerner spielt in den 90er Jahren und wird aus der Sicht des Teenagers Adam Gordon und seinen Eltern erzählt. Ersterer ist talentierter Debattierer, letztere sind beide Psychoanalytiker_innen. Zentrales Thema ist also die Sprache und Lerner vermittelt grandios zwischen der Erfahrungsebene der Protagonist_innen und der gesellschaftlichen Dimension der Sprache, zwischen Sprachlosigkeit und Klischee, Ideologie und (Selbst-)ermächtigung. Es geht zudem um Männlichkeit und Gewalt, denn Adams Mutter wird - seit sie vor Jahren ein feministischen Bestseller geschrieben hat - von Unbekannten belästigt und bedroht, und auch Adam stößt immer wieder an die Grenzen dessen, was von einem pubertierenden Jungen erwartet wird. Ein außerordentlich kluges und subtiles Buch, zugleich Gesellschaftsroman der heutigen USA und einnehmende Charakterstudie!

Lerner, Ben
Suhrkamp
ISBN/EAN: 9783518429495
24,00 € (inkl. MwSt.)