Herman Koch. Der Graben.

Auf dem Neujahresempfang keimt bei Robert, dem Bürgermeister der Stadt Amsterdam, der Verdacht auf, seine Frau habe ein Verhältnis mit einem Ressortleiter. Gedanklich ist er fortan mit nichts anderem beschäftigt, als sich um diese Frage zu drehen. Hat sie, oder hat sie nicht? Warum reagiert sie jetzt so, wäre es nicht viel natürlicher gewesen, sie hätte...
Nebenbei planen seine betagten Eltern einen Doppelselbstmord, auch sein bester Freund Bernhard hat nicht mehr lange zu leben. Plötzlich tauchen in einem Interview Fotos aus seiner vermeintlich radikalen Jugend auf und der Ressortleiter hat einen mysteriösen Fahrradunfall just an dem Tag, als der Schwager des Bürgermeisters zu Besuch ist. Was hat das alles miteinander zu tun?
In gewohnt bissiger Art denkt der Protagonist in Herman Kochs neuem Roman über sich und das Leben nach, ist von sich mehr als überzeugt und am Ende deutlich tiefgründiger, als man als LeserIn die ganze Zeit angenommen hat.

Koch, Herman
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462050820
20,00 €
Koch, Herman
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462043471
9,99 €
Koch, Herman
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462044980
9,99 €
Koch, Herman
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462049299
9,99 €
Koch, Herman
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462045598
19,99 €