Buchtipps

„Das Sein bestimmt das Bewusstsein.“ Ausgerechnet in diesem Roman des US-amerikanischen Autors, der im nordöstlichen Bundesstaat Vermont spielt, wird diese Aussage von Karl Marx sehr konkret ausgeführt. Es ist Lucian Wing, Sheriff in einem County in den Bergen von Vermont, der oft darüber philosophiert, was das eigentlich sei: Das Sheriff-Sein....
Ein sehr verrückter und leicht versauter Roman von Monty-Python-Star Eric Idle. Stanley lebt in Hollywood und schreibt gelangweilt Drehbücher, als ihn die Muse küsst: Er wird einen Hollywood-Roman schreiben mit vielen Sexszenen und vielen Promis. Sofort macht das die Runde, und plötzlich wollen alle in diesem Roman eine Rolle spielen, denn wer...
Flannery O'Connor (1925 - 1964) gehört zu den bedeutendsten Erzählerinnen der amerikanischen Literatur des 20. Jahrhunderts. Bis heute sind ihre Storys in den USA Schul- und Universitätslektüre, der wichtigste Short-Story-Preis des Landes trägt ihren Namen. Ihre Welt sind die Südstaaten, der sogenannte Bible Belt, Kernland des konservativen...
Die psychologisch faszinierende Geschichte einer Mutter-Tochter-Beziehung. Eine junge Frau begleitet ihre Mutter nach Spanien, wo diese in einer Spezialklinik behandelt werden soll, da die Beine ihr den Dienst versagen. Doch ist das Leiden der Mutter wirklich physischer Natur, oder versucht sie, ihre Tochter an sich zu binden? Dr. Gomez gilt...
Shriver schreibt über Themen, die oft eher ignoriert oder schnell übergangen werden. Nach ihrem Roman über Fettleibigkeit („Großer Bruder“) und jenem über das US-amerikanische Gesundheitssystem („So Much For That“), nimmt sie nun die Wirtschaft und ihre Krisenanfälligkeit unter die Lupe. Hierfür spannt sie ein großes Familienporträt vor dem...
Wenn man in einer Kleinstadt in Colorado lebt, ist man umgeben von der großen Weite der Prärie, den Weide- und Grassteppen in der Mitte der USA. Man sieht alles, die großen Dinge des Lebens und die kleinen im Alltag der Menschen. Kent Haruf hat den Blick des genauen Beobachters. Und so ist ein großartiger Roman entstanden über...
In something of a memoir Michael Chabon unfolds the life of his grandfather – within it an era is told that seems to fit here in merely one week of talking at the deathbed of the grandfather. “After I’m gone, write it down“ he tells Mike Chabon and so he does: a daring story between facts and fiction. His grandfather had a turbulent life starting...
Das Buch der Zahlen von Joshua Cohen ist spritzig, überschäumend, witzig und spannend: Im Zentrum steht eine Doppelbiografie von zwei gleichalten Männern, die auch noch den selben Namen haben. Damit enden die Gemeinsamkeiten jedoch. Der eine ist ein bibliophiler gescheiterter Autor, der andere Internetmogul, der mit einem Überwachungs-Algorithmus...
Dieses Buch hat uns begeistert! Deswegen freuen wir uns ganz besonders auf die Lesung mit Haslett: am 07.03.18 im Palais der Kulturbrauerei. Der Roman erzählt von einer Familie, jeweils aus der Sicht von einem ihrer fünf Mitglieder. John leidet unter Depressionen und spielt mit seinen drei Kindern immer wieder das Spiel „Stellt euch vor, ich...
20 ausgewählte Kurzgeschichten, die zwischen 2003 und 2010 in verschiedenen Zeitungen und Magazinen veröffentlicht wurden: schräg, witzig und ganz und gar Boyle auf der Höhe seiner Zeit. Nicht nur das Buch selbst ist wunderschön, auch die Stories die wir zu lesen bekommen sind es. Sie erzählen von der Brüchigkeit, Fragilität und Unvorhersehbarkeit...

Seiten