Buchtipps

"Ich will die Zukunft bauen und die Vergangenheit abreißen." Luise Schilling, Tochter aus gutem Berliner Industriellen-Haushalt geht 1922 nach Weimar ans Bauhaus, will Architektur studieren, landet aber zunächst in der reformerischen Mazdaznan-Bewegung um Johannes Itten - und am Webstuhl. Erst später kann sie ihre Pläne in Dessau verwirklichen...
Dies ist die Geschichte des im Exil lebenden Musikers Taduno, dessen Stimme verstummt ist. Das Verschwinden seiner ehemaligen Geliebten führt ihn zurück in ein Land, das unter den Repressionen von Geheimdienst und der Willkür des Diktators leidet. So macht er sich auf die Suche nach einer verschleppten Geliebten und gleichzeitig auf die Suche nach...
Im Kairo der 1940er Jahre treffen zwei Welten aufeinander. Extravaganz und Dekadenz auf der einen, Aubeutung und Unterdrückung auf der anderen Seite. Die Welten von Paschas, Monarchen und Diplomaten und die der Diener, Kellner und Köche. In diesem Mikrokosmos erschafft al-Ahawi eine Vielfalt an Figuren und verknüpft mit deren Schicksal...
Diese Geschichte ist grausam, erschreckend und poetisch zugleich. Es ist die Geschichte von sechs jungen Männern und deren Wandlung von fußballbegeisterten Jungen zu fanatischen Attentätern, die das "Paradies" suchen. Eindrucksvoll schildert Binebine die Herkunftsgeschichten der Jungen aus den Elendsvierteln von Casablanca, die ihre...
Der Vater von Yochtan hat gemeinschaftlichen Selbstmord mit einer wildfremden Frau begangen. Yochtan und ihre Mutter verlieren sich in ihrer Trauer und der Frage nach dem Warum. Banana Yoshimoto erzählt zart und leise den Weg der beiden zurück ins Leben. Es ist ein Buch das in seiner Zartheit berührt und Mut gibt, einen schwierigen Weg Schritt...
Meinung, Macht und Manipulation: Die Hauptthese, die die Psychologin und Hirnforscherin Sharot formuliert ist, dass wir nie allein sind, selbst beim Gedankenschweifen, immer sind andere dabei. Und das hat damit zu tun, dass die Meinungen der Anderen allgegenwärtig sind. Ohne dass es uns bewusst sein mag, bestimmt sie mit, zu welchen Schlüssen...
Das Thema Monatsblutung scheint immer noch ein Tabu zu sein. Deshalb wollen Luisa Stömer und Eva Wünsch mit ihrem Buch "Ebbe und Blut", das auf ihre gemeinsame Bachelorarbeit zurückgeht und informativ, unterhaltsam und wunderbar gestaltet ist - dagegen angehen. Das ebenso locker-leicht wie anspruchsvoll angelegte Nachschlagewerk informiert in...
Was unsere Individualität ausmacht und wie wir sie leben können: Lebe ich wirklich das Leben, das zu mir passt? In diesem Buch beschreibt der Entwicklungsforscher Remo H. Largo, der bis zu seiner Emeritierung 2005 Professor für Kinderheilkunde war und sich mit der kindlichen Entwicklung und deren möglichen Störungen befasst hat, das „passende...
Der Ungar Szilárd Borbély plante seinen nächsten großen erzählerischen Text Franz Kafka zu widmen. Die Sammlung von Bruchstücken wurde nun aus dem Nachlass veröffentlicht. Sie bezieht ihre Intensität aus der leidenschaftlichen Suche des Autors nach sich selbst und der eigenen Stimme. Borbély nimmt Kafkas "Brief an den Vater" als Folie, um sich...
Rezension von Clara Rostek: Das Buch „Die höchst wundersame Reise zum Ende der Welt“ hat mir sehr gefallen, weil es sehr witzig, gut erzählt und nie langweilig ist. Es gibt auch viele schöne Bilder darin! Und die Beschreibungen sind so bildhaft und ausführlich, dass man das Gefühl hat, man ist mitten drin in der Geschichte. Die Hauptfigur...

Seiten