Liza Cody: Miss Terry.

Die Guscott Road ist eine kleine Straße in einer Stadt irgendwo in England. Eine Reihenhaussiedlung, ruhig gelegen, die Nachbarn grüßen einen recht freundlich, vor allem, wenn man wie Nita Tehri Grundschullehrerin ist und einige der Nachbarskinder unterrichtet.

Eines Tages steht ein Müllcontainer vor Nitas Haus, und ihr Unglück nimmt seinen Lauf.

Plötzlich scheint sie nicht mehr zur Gemeinschaft zu gehören, plötzlich ist ihre dunkler Hautfarbe für manche ein Problem, nein sogar der Beweis, daß sie eine Verbrecherin ist. Denn: im Müllcontainer wird ein totes Baby mit dunkler Hautfarbe gefunden, und sehr schnell bekommt sie Besuch von der Polizei...

Liza Cody zeigt in ihrem neuen Krimi, wie schnell versteckter Sexismus und Rassismus öffentlich werden, wie in den Medien aus Gerüchten „Gewißheiten“ werden, wie schnell man/frau den falschen Freunden vertraut, während die wirklichen Freunde dann zur Hilfe eilen, wenn es fast keinen Ausweg mehr gibt. Nita Tehri, eine junge Frau indischer Abstammung, erlebt alles: Polizeiverhöre, Schul-Suspendierung, einen sexistischen Nachbarn und einen Vater, der die alten patriarchalischen Traditionen aus Indien auch in England anwendet und das Leben der eigenen Tochter bedroht.

Liza Cody bedient alle Klischees, aber so authentisch und realistisch und zuweilen auch tragikomisch, daß diese abenteuerliche Geschichte absolut überzeugend wirkt. Die Geschichte spielt in einer englischen Stadt – sie kann aber auch in jeder Stadt in Deutschland spielen.

Cody, Liza
Argument Verlag mit Ariadne
ISBN/EAN: 9783867542197
17,00 €
Cody, Liza
CULTURBOOKS
ISBN/EAN: 9783959880633
12,99 €
Kategorie:
Krimi