Grigorcea, Dana: Die nicht sterben

Den Sommer verbringt die junge Bukarester Künstlerin seit jeher bei ihrer Tante in B. – einer rumänischen Kleinstadt an der Grenze zu Transsilvanien. Auch in diesem Jahr schwelgt sie unmittelbar nach der Ankunft in nostalgischen Erinnerungen an die vergangenen Jahre, denn das Leben bei der Tante war immer auch ein Leben fernab der kommunistischen Ceausescu-Diktatur. Doch schnell wird deutlich, dass die Rückkehr in den Ort ihrer Kindheit in diesem Jahr nicht reibungslos verlaufen wird. Nach Jahren des Studiums in Paris ist B. ihr zunehmend fremd geworden - das Erbe des Kommunismus ist bei den Bewohnern der Kleinstadt allgegenwärtig. Der schauerliche Fund einer übel zugerichteten Leiche hilft diesem Zustand nicht ab. Umso stärker versucht die Künstlerin die Fäden ihrer Familiengeschichte und die Verbindungen zu ihren alten Freunden zusammen zu bringen – ein schwieriges Unterfangen, bei dem Personen, Zeit, Ort und Handlung in der Schwebe bleiben. Ein großes Lesevergnügen, bei dem sich Erinnerungen an die Ceaucescu-Diktatur mit dem fantastischen Element des Vampirismus elegant zu einer Kritik an der kapitalistischen Gegenwart verbinden.

Grigorcea, Dana
Penguin Verlag Hardcover
ISBN/EAN: 9783328601531
22,00 € (inkl. MwSt.)