Woelk, Ulrich: Der Sommer meiner Mutter.

Im Sommer 1969 passieren weltbewegende Dinge: an den Stadtrand von Köln zieht direkt in die Nachbarschaft des 11 jährigen Tobi und seiner Eltern die völlig unkonventionelle Familie Lienhard mit der wenig älteren Tochter Rosa. Frau Lienhard trägt Schlaghosen und Blusen mit großen Blumen und übersetzt Krimis. Herr Lienhard lehrt Philosophie, ist Kommunist und geht auf Anti-Vietnamkriegsdemos. Rosa schreibt einen Roman und führt Tobi in die Welt der Erwachsenen ein. Auch zwischen den Elternpaaren brodelt es. 
Wie nebenbei erwarten alle mit großer Spannung die erste Mondlandung. Ausgerechnet an diesem Abend geraten die Strukturen vollständig außer Kontrolle. Die Ereignisse überschlagen sich und danach ist nichts mehr wie zuvor. 
Der Sommer 1969 aus einer sehr persönlichen Perspektive geschildert und gleichzeitig stellvertretend für das Gesellschaftsbild in Deutschland.

Woelk, Ulrich
Verlag C. H. BECK oHG
ISBN/EAN: 9783406734496
19,95 € (inkl. MwSt.)
Kategorie:
Romane