William Boyd: Trio.

Jeder Satz passt, alles glänzt und überall lauern die Abgründe. William Boyds neuer Roman Trio, der gerade auf Deutsch im Kampa Verlag erschienen ist, porträtiert drei Menschen während eines Filmdrehs an der südenglischen Küste: Talbot Kydd produziert den eher mittelmäßigen Film, dessen Erfolg vor allem an den beiden Stars in den Hauptrollen hängt. Anny Viklund ist die junge und glamouröse Schauspielerin, die die Zuschauer_innen in die Säle und das Geld in die Kassen spülen soll. Und dann ist da noch Elfrida Wing, die Ehefrau des Regisseurs, der Virginia Woolf im Nacken sitzt: Ihre erfolgreichen Bücher wurden als Woolfs Nachfolge gehandelt, mittlerweile steckt Elfrida jedoch in einer manifesten Schreibblockade samt Alkoholabhängigkeit. Das der Film im Jahr 1968 gedreht wird, macht sich hintergründig bemerkbar, Annys Exmann ist als Aktivist auf der Flucht vor dem FBI, die homosexuelle Emanzipation führt bei Talbot noch nicht zur Aufgabe seiner Hetero-Ehe und das Interesse an Virginia Woolf geht in eine neue Runde.

Trio ist ein stilistisch großartiger Roman, der die Filmwelt der 60er und 70er Jahre mit feiner Ironie auferstehen und durch spannende und glaubwürdige Charaktere lebendig werden lässt!

Boyd, William
Kampa Verlag AG
ISBN/EAN: 9783311100720
22,00 € (inkl. MwSt.)