Buchtipps - Hörbuch

Der Traum vom Gold. Das erste Hörspiel von Jan Wagner ist dem Gold und dem Goldrausch Mitte des 19. Jahrhunderts geweiht. Goldschürfer, Huren, Säufer, Saloon-Besitzer, Prasser, Spieler und Priester – sie alle kommen zu Wort. Auf der Suche nach dem Gold mit nichts als ein bisschen Hoffnung in der Tasche um ihr altes Dasein für immer hinter...
Der Klassiker im opulenten Hörspiel mit Leonard Steckel, Marianne Kehlau, Heinz Klevenow u.v.a. Thackerays satirisches Gesellschaftspanorama zur Zeit der Napoleonischen Kriege durchleuchtet ironisch und doch sehr liebevoll das ewige Spiel um Geld, Prestige, Vergnügen und Liebe: Becky Sharp und Amelia Sedley besuchen die "Erziehungsanstalt für...
Ehekrieg, verletzte Gefühle, Schuld und Sühne. Das sind die Themen der Tertralogie von Ford Madox Ford. Klaus Buhlert hat "Das Ende der Paraden" als fesselndes siebenteiliges Hörspiel inszeniert. Es ist die Geschichte von Christopher Tietjens(gesprochen von Felix Goeser), der ein Gentleman mit nahezu unmenschlicher Selbstbeherrschung ist-...
Wenn jemand das Ministerium für Staatssicherheit der DDR anrief, wurde ein Tonbad angeschaltet: Die Stasi nahm jeden Anruf auf. Die Hörspielcollage mit Originalaufnahmen setzt dabei nicht auf Voyerismus, sondern liefert ein Abblid des Lauschapparates der DDR. Atmosphärisch verdichtet werden die Gesprächsausschnitte - Hinweise, Beschwerden und...
Augsburg, das »muffige verabscheuungswürdige Nest«, die »Lechkloake«. Überhaupt: »Salzburg, Augsburg, Regensburg, Würzburg, ich hasse sie alle, weil in ihnen jahrhundertelang der Stumpfsinn warmgestellt ist.« »Bremen verabscheute ich vom ersten Moment an, es ist eine kleinbürger­liche unzumutbare sterile Stadt.« Ohne Zweifel: Thomas Bernhard...
„Verrückt sein heißt ja auch nur, dass man verrückt ist und nicht bescheuert“. Isa Schmidt ist die Heldin aus Wolfgang Herrndorfs letztem Roman "Bilder deiner großen Liebe". Ist sie Menschengöttin oder Gottmenschin? Sie stoppt den Lauf der Sonne, öffnet das Eisentor und huscht hinaus – in die Freiheit – aus einer geschlossenen Anstalt...
Ein paar Dinge weiß ich sicher: Ich bin seit einhundertsechsundvierzig Tagen da. Ich habe einen Plan. Manchmal lüge ich. Das ist alles, was Nelli von sich preisgibt. Die junge Waise hat nach einem Bombenangriff Unterschlupf bei einer Bauernfamilie in der Ostmark gefunden. Der Krieg ist im März 1945 allgegenwärtig, doch die ländlichen...
Veit Kolbe verbringt ein paar Monate am Mondsee, unter der Drachenwand, und trifft hier zwei junge Frauen. Er ist ist Soldat auf Urlaub, in Russland verwundet. Es ist 1944, der Weltkrieg verloren, doch er dauert noch an. Geschildert werden Veits Alpträume, die seltsame Normalität in seinem Dorf in Österreich - und eine zaghafte Liebesgeschichte...
Johannes Wenger, ein 80-jähriger alleinstehender Architekt, ist gestürzt und seither auf den Rollstuhl angewiesen. Das kratzt an seinem Selbstbild, macht ihn melancholisch... Doch dann holt ihn sein junger Hausarzt Dr. Mailänder ins Leben zurück: er lädt ihn mit seiner Familie zu einem gemeinsamen Osterurlaub ein. Wie der grantige Alte darauf...
Eine Geschichte, die kaum zu glauben ist, aber auf wahren Begebenheiten beruht: Ein deutsch-jüdischer Offizier schmuggelt im 1. Weltkrieg 14 muslimische Kriegsgefangene. Leutnant Edgar Stern verkleidet die Männer als Zirkustruppe und macht sich auf den Weg nach Konstatinopel... Amüsant und kurzweilig spricht Wolfram Koch, den man aus dem...

Seiten