0

Alica

Abenteuer-Roman aus der Antike

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783407809698
Sprache: Deutsch
Umfang: 260 S.
Format (T/L/B): 2 x 21.3 x 14 cm
Lesealter: 11-99 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Arnulf Zitelmanns neuer Roman erzählt von historischen Ereignissen des Jahres 510 vor unserer Zeit: von Griechen, Etruskern und Römern, von Göttern und Menschen, von Tyrannen und Philosophen. Aber vor allem von der 16-jährigen Alica, die auserwählt ist, als Priesterin der Göttin Artemis zu dienen, und die mutig beschließt, ihr Schicksal selbst in die Hand zu nehmen. Gerade als die Jungpriesterin Alica den alten Wachholderbaum, in dem die Göttin Artemis wohnen soll, wässern will, geht der Baum in Flammen auf. Die Bewohner der Insel Lemnos sind fassungslos. Warum zürnt die Göttin ihnen und bringt erneut Unglück über die Insel? Raika und Petruna, zwei alte Tempelpriesterinnen, beschließen den Rat einer hohen Priesterin in Brauron einzuholen. Sie nehmen Alica mit auf ihre Reise; seit der Verbannung von Alicas Mutter fühlen die beiden sich für das Mädchen verantwortlich. Die Reise, die eigentlich nur wenige Tage dauern sollte, wird Alica immer weiter von Lemnos wegführen - schließlich bis nach Italien. Ein geheimnisvoller Spruch des Orakels in Delphi hat ihr diesen Weg gewiesen. In einer seltsamen Frau glaubt sie, ihre Mutter zu erkennen, und tatsächlich wird die zürnende Göttin wieder versöhnt. Doch Alica kehrt nicht nach Lemnos zurück. Alles, was ihr auf dieser Reise widerfahren ist, hat sie davon überzeugt, die Priesterinnenbinde abzulegen und sich zusammen mit Tettix, einem stummen Jungen, dem jungen Lehrer Lysis anzuschließen.

Autorenportrait

Arnulf Zitelmann, geb. 1929, studierte Philosophie und Theologie. Er war Religionslehrer und lebt heute als freier Schriftsteller in Darmstadt. Bei Beltz & Gelberg veröffentlichte er zahlreiche Abenteuer-Romane und Biographien. Für sein literarisches Gesamtwerk wurde er mit dem Friedrich-Bödecker-Preis und dem Großen Preis der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur ausgezeichnet.