0

Lichtblick statt Blackout

Warum wir beim Weltverbessern neu denken müssen

Auch erhältlich als:
15,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783423263429
Sprache: Deutsch
Umfang: 216 S., 6 Illustr.
Format (T/L/B): 2 x 20.5 x 12.7 cm
Einband: Paperback

Beschreibung

Gedankenblitze statt Blackout! Kann eine Nation, die mit dem Bau eines Flughafens überfordert war, wirklich das Weltklima retten? Und lässt sich die Erderwärmung reduzieren, wenn man das Eisfach offen lässt? Mit humoristischer Feder hinterfragt Vince Ebert unseren Ehrgeiz, die Welt zu retten. Klimaforschung ist objektive Wissenschaft. Klimapolitik dagegen ist verhandelbar. Wir tun möglicherweise aus den richtigen Gründen das Falsche. Dass sich unsere Erde erwärmt, ist klar. Fraglich sind die Konsequenzen, die wir ziehen. Könnte die Anpassung an den Klimawandel zielführender sein, als der Versuch, ihn zu verhindern? Was tun, wenn das 1,5-Grad-Ziel nicht zu halten ist? Müssen wir über Kernenergie neu reden? Eberts Plädoyer für eine Debatte ohne Scheuklappen ist überfällig.

Autorenportrait

Vince Ebert, Jahrgang 1968, wuchs im Odenwald auf und studierte Physik in Würzburg. 1998 startete er seine Karriere als Kabarettist, die FAZ nennt ihn so "scharf- wie hintersinnig". Bekannt wurde Ebert mit seinen Bühnenprogrammen >Physik ist sexy< und >Denken lohnt sich<. Bis heute ist sein Motto: "Make Science great again", das gilt in Zeiten wissenschaftlich begründeter Debatten mehr denn je. Vince Ebert ist bekannt aus der ARD- Sendung >Wissen vor acht - Werkstatt<. Seine Bücher sind allesamt >Spiegel<-Bestseller. Ebert lebt in Wien.

Weitere Artikel vom Autor "Ebert, Vince"

Alle Artikel anzeigen