0

Rechtsgeschichten

Über Gerechtigkeit in der Literatur, Suhrkamp Taschenbücher Wissenschaft, suhrkamp taschenbuch wissenschaft 2010

Auch erhältlich als:
14,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783518296103
Sprache: Deutsch
Umfang: 291 S.
Format (T/L/B): 1.8 x 17.7 x 11 cm
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Das Recht, der Anwalt oder der Richter nehmen in der schönen Literatur breiten Raum ein. Dennoch gibt es kaum Untersuchungen über das Verhältnis von Jurisprudenz und Literatur. Der in New York lehrende Rechtswissenschaftler Richard Weisberg ist einer der Pioniere der 'Poethik', die sich mit diesem Beziehungsgeflecht befaßt. Der Band versammelt eine Auswahl seiner Arbeiten, die sich mit dem Recht bei Camus, Dostojewski, Flaubert und anderen auseinandersetzen. Ein Nachwort von Bernhard Schlink beschließt den Band.

Autorenportrait

Richard Weisberg ist Walter Floersheimer Professor an der Cardozo School of Law in New York.

Inhalt

Inhaltsverzeichnis