0
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783534200559
Sprache: Deutsch
Umfang: II, 251 S.
Format (T/L/B): 2.2 x 22.5 x 15.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2006
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

Wie ist es zu erklären, dass die überwiegende Mehrzahl der Demokratien auf dem Boden christlich geprägter Staaten heimisch ist, während die meisten islamisch geprägten Gesellschaften nicht-demokratisch bzw. diktatorisch verfasst sind? Politologen und Philosophen, Staatsrechtler und Soziologen gehen dieser wichtigen Zukunftsfrage nach und geben damit einen Überblick über die gegenwärtige Diskussion. Mit Beiträgen von: Katajun Amirpur, Karl Graf Ballestrem, Manfred Brocker, Rainer Forst, Ralf Fücks, William J. Hoye, Josef Isensee, Otto Kallscheuer, Theo Kobusch, Hans Maier, Henning Ottmann, Ulrich K. Preuß, Gerd Roellecke, Klaus Roth, Tine Stein, Rudolf Uertz und Wolfgang Vögele.

Autorenportrait

Manfred Brocker, geb. 1959, ist Professor für politische Theorie und Philosophie an der Katholischen Universität Eichstätt. Er ist Sprecher des Arbeitskreises 'Politik und Religion' der Deutschen Vereinigung für Politische Wissenschaft. Tine Stein, geb. 1965, Privatdozentin am Otto-Suhr-Institut für Politikwissenschaft der FU Berlin.

Weitere Artikel vom Autor "Manfred Brocker/Tine Stein"

Alle Artikel anzeigen

Weitere Artikel aus der Kategorie "Politikwissenschaft/Politische Wissenschaft, Politische Bildung"

Alle Artikel anzeigen