0

Praxis der US-(Re-)Exportkontrolle

EAR - ITAR - OFAC. US-Regelungen sicher beherrschen

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783846211021
Sprache: Deutsch
Umfang: 250 S.
Auflage: 4. Auflage 2022
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Das Buch fasst für Sie die Regelungen des US-amerikanischen Exportkontrollrechts zusammen. Diese gelten im Gegensatz zu den Vorschriften der Bundesrepublik Deutschland und der Europäischen Union extraterritorial, sind also bei Geschäften außerhalb der USA, insbesondere sogenannten Re-Exporten von US-Gütern, zu befolgen. Die Missachtung der US-Exportkontrolle birgt daher auch für deutsche Unternehmen beachtliche Risiken, die neben hohen Strafzahlungen zu einem Geschäftsverlust führen können. Hinzu kommt: Die Internationalisierung von Beschaffung und Vertrieb nimmt konsequent zu und die Regelungen des US-(Re-)Exportkontrollrechts sind komplex. So kann der Einsatz von US- Gütern - seien es komplexe Vorprodukte oder bloße Handelswaren, Software oder die Verwendung spezifischer Technologien - einem Genehmigungsvorbehalt unterliegen. Gleiches gilt für Geschäfte mit auf US-Verbotslisten erfassten Personen oder gegenüber bestimmten industriellen Branchen einzelner Länder. Schlussendlich können nationalitätenspezifische Regelungen die Beschäftigung von US-Personen in Entwicklungsprozessen oder Vertriebsorganisationen beeinflussen. Die nunmehr 4. Auflage von "Praxis der US-(Re-)Exportkontrolle" spiegelt den aktuell gültigen Stand der US-Exportkontrollregularien, reflektiert diese als Teil der (Exportkontroll-)Compliance und beleuchtet ausführlich dessen drei Kernbereiche: Regelungen für DualUseGüter (EAR Export Administration Regulations), Regelungen für Rüstungsgüter (ITAR International Traffic in Arms Regulations), Regelungen zu Embargos und Sanktionen (OFAC Sonderbestimmungen des Office of Foreign Assets Control). Dabei werden neben rein rechtlichen Aspekten stets auch potentielle Risiken aufgezeigt und konkrete Handlungsempfehlungen gegeben. Umfassende Erläuterungen zur innerbetrieblichen Projektierung eines US-exportkontrollspezifischen Internal Compliance Programms sowie dessen strategischer und operativer Ausprägung beschließen den praxisorientierten Leitfaden.

Autorenportrait

Autoreninfo: Alexander Groba ist bei MTU Aero Engines als Head of Customs and Export Control/Foreign Trade tätig. Dr. Harald Hohmann ist Rechtsanwalt in der Kanzlei für Außenhandel "Hohmann Rechtsanwälte" in Büdingen bei Frankfurt.

Inhalt

us dem Inhalt: - Die wichtigsten (Re-)Exportbestimmungen für US-Dual-Use- und Rüstungsgüter USEmbargo und Sanktionsvorschriften Zusammenspiel der drei USExportkontrollbehörden und Antragstellung Folgen aus Nichtbeachtung oder Verstoß gegen USVorgaben Umgang mit Zweifelsfällen Handlungsempfehlungen für die Praxis Online Ressourcen zu rechtlichen Vorgaben und Arbeitshilfen

Schlagzeile

Die Regelungen des US-amerikanischen Exportkontrollrechts auf einen Blick!