0

Burgenland

Natur und Kultur zwischen Neusiedler See und Alpen, Trescher-Reiseführer

Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783897945845
Sprache: Deutsch
Umfang: 244 S., 110 Farbfotos, 14 Karten, 3 Abb.
Auflage: 5. Auflage 2022
Einband: Englische Broschur

Beschreibung

- - - Hintergrundinformationen zu Natur, Kultur und Geschichte des Burgenlandes / Ausführliche und aktuelle reisepraktische Hinweise und Empfehlungen / Viele nützliche Tipps für Wanderer und Radwanderer / Extra-Kapitel zu den angrenzenden ungarischen Regionen / Einziger aktueller Reiseführer zum Burgenland im deutschsprachigen Raum - - - Das Burgenland, das östlichste Bundesland Österreichs, vereint auf kleinem Raum eine große Anzahl an Baudenkmälern und Naturschönheiten. Im Norden, zur slowakischen Grenze hin, dominiert rings um den Neusiedler See die Pannonische Tiefebene, die zu großen Teilen unter Naturschutz steht. Weit über die Landesgrenze hinaus berühmt sind die Burgen im hügeligen Süden des Landes, etwa Burg Forchtenstein und Burg Lockenhaus. Daneben hat das Burgenland auch malerische Dörfer und Kleinstädte mit schön restaurierten historischen Zentren zu bieten. Es locken ein Radwegenetz von mehreren tausend Kilometern und viele Wanderwege, zahlreiche Thermen sowie eine gute Küche und eine lange Weinbautradition. Dieser Reiseführer stellt Urlaubern und Ausflüglern aus dem Wiener Umland alle Kunstschätze und Naturschönheiten des Burgenlandes ausführlich vor, bezieht die angrenzenden ungarischen Regionen ein und liefert eine Fülle von Empfehlungen und praktischen Reisetipps. Er ist im deutschsprachigen Raum der einzige seiner Art. >>> Weitere Reiseführer zu Österreich finden Sie auf der Website des Trescher Verlags

Autorenportrait

Gunnar Strunz, Jahrgang 1961, ist promovierter Geologe und seit vielen Jahren journalistisch tätig, arbeitet in der Erwachsenenfortbildung und leitet Studienreisen insbesondere nach Polen, Rußland, ins Baltikum und die alten Habsburgerlande. Im Trescher Verlag erschienen von ihm die Reiseführer "Königsberg-Kaliningrader Gebiet", "Bratislava", "Burgenland", "Kärnten", "Niederösterreich", "Steiermark", "Südtirol", "Tirol", "Vorarlberg", "Oberösterreich", "Salzburg - Salzburger Land" und "Frankenwald". Zusammen mit seiner Frau Alla gab er, ebenfalls im Trescher Verlag, das Reise-Lesebuch "Königsberg-Kaliningrad" heraus. Als Gemeinschaftsprojekt mit dem renommierten Fotografen Wolfgang Korall entstanden für das Verlagshaus Würzburg eine "Reise durch Ostpreußen" und Bücher über Danzig und den Bayerischen Wald sowie über die Burgen des Deutschen Ritterordens. Für den Bergverlag Rother verfasste er Wanderführer zu Masuren, den Böhmerwald und die Uckermark. Gunnar Strunz lebt abwechselnd in Berlin, Feilitzsch (Oberfranken) sowie am Kurischen Haff.