0

Heimat Brandenburg

Stationen meines Lebens, edition fürsatz

12,00 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 1 - 2 Wochen
In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783897949959
Sprache: Deutsch
Umfang: 222 S., 35 s/w Fotos
Format (T/L/B): 1.6 x 21 x 14.9 cm
Auflage: 1. Auflage 2012
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Mit "Heimat Brandenburg" legt Jörg Lüderitz seine Autobiografie vor. Der gelernte Buchhändler wurde durch seine zahlreichen Presse- und Buchveröffentlichungen bekannt. Sein publizistisches Werk konzentriert sich auf die ehemals brandenburgischen Gebiete östlich von Oder und Neiße. Seine Autobiographie ist ein eindrückliches Zeitdokument und ein sehr ungewöhnliches Buch, das die von Brüchen geprägte Geschichte der Mark Brandenburg durch den unmittelbaren biografischen Bezug erlebbar und nachvollziehbar macht. Die Stationen seines Lebens sind typisch für eine Generation, deren Leben von zwei Diktaturen, Flucht und Vertreibung bestimmt wurde. Das Werk von Jörg Lüderitz ist von seinem Engagement als Mittler zwischen Polen und Deutschen geprägt. Als Würdigung für seine langjährigen Bemühungen um >die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen polnischen und deutschen Bürgern< wurde Jörg Lüderitz 1999 das Bundesverdienstkreuz verliehen. >>> Detaillierte Informationen zu dieser Autobiografie finden Sie auf www.fuersatz.de

Autorenportrait

Jörg Lüderitz wurde 1935 in Rostin/Neumark (heute My?libórz) geboren und stammt aus einer Lehrerfamilie. Nach der Vertreibung im Juli 1945 wurde Rüdersdorf bei Berlin zu seiner zweiten Heimat. Von 1964 bis 2005 lebte er in Grünheide (Mark), seither in Frankfurt/Oder und im polnischen ?agów (Lagow). Zwischen 1994 und 2004 veröffentlichte Jörg Lüderitz 14 eigene Bücher, er gab zudem eine literarische Anthologie und zwei Neuausgaben von Büchern seines Großvaters, des neumärkischen Heimatforschers Paul Biens, heraus. Sein Leben lang hat sich Jörg Lüderitz intensiv mit der Mark Brandenburg und ihrer im 20. Jahrhundert von Brüchen geprägten Geschichte auseinandergesetzt. Als Würdigung für seine langjährigen Bemühungen um "die Entwicklung freundschaftlicher Beziehungen zwischen polnischen und deutschen Bürgern" wurde Jörg Lüderitz 1999 das Bundesverdienstkreuz verliehen.