0

Bolsenasee

Die schönsten Ziele am Lago di Bolsena, Reiseführer mit Insel Giglio

Auch erhältlich als:
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783943663181
Sprache: Deutsch
Umfang: 136 S., 58 Illustr.
Format (T/L/B): 1 x 14.8 x 10.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2016
Einband: kartoniertes Buch

Beschreibung

Der Bolsenasee, in der Landessprache ,Lago di Bolsena' genannt, liegt zwischen Rom und der Toskana und gilt als beliebter Erholungsort. Trotz seiner landschaftlichen Schönheit und der Nähe zur Ewigen Stadt und den Touristenzentren am Meer ist er touristisch noch relativ unbekannt. Der ursprüngliche Name der Region, die an das Tyrrhenische Meer, Umbrien und die Toskana grenzt, lautet ,TUSCIA'. Sie schließt den Bolsenasee und einige Naturschutzgebiete ein. Das Gebiet zeichnet sich einerseits durch die Nähe zu den kulturell und historisch bedeutenden Zentren des Landes aus, andererseits durch die Ursprünglichkeit und den Charme des ländlichen Italiens. Da es die meisten Touristen und einheimischen Ausflügler entweder direkt in die Hauptstadt oder aber an die Küste zieht, bleibt das Land, welches Rom umgibt, Reisenden vorbehalten, die sich bewusst nach Ruhe und Entspannung fernab der großen Touristenströme sehnen. Wer sich ausreichend Zeit nimmt, wird in TUSCIA mit einzigartigen Landschaftsimpressionen und Kulturerlebnissen belohnt. Mittelalterliche Orte, Renaissance-Gärten und bedeutende Ausgrabungsstätten machen das Gebiet zu einer der großen Kunstregionen weltweit. Hinzu kommt die Vielfalt an Sportmöglichkeiten. Die reizvolle Landschaft lädt zum Wandern, Reiten, Radfahren und zum Wassersport ein. Verbindet man mit Urlaub in Italien sonst oft viele Menschen, Autoschlangen und Trubel, wird man am Bolsenasee eines Besseren belehrt. Die nahezu paradiesisch anmutende Atmosphäre bietet vielen Arten von Wasservögeln und Fischen eine saubere und sichere Zufluchtsstätte. Erholungsbedürftige Gäste genießen ihren Aufenthalt in einem der malerischen kleinen Häuschen oder Schlösser der Region. Der See an sich nimmt eine Fläche von 114 Quadratkilometern ein und besitzt einen einzigen Abfluss, das kleine Flüsschen Marta.