0

Selma tauscht Sachen. Ein Hundeleben

Auch erhältlich als:
15,00 €
(inkl. MwSt.)

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb
Bibliografische Daten
ISBN/EAN: 9783948690038
Sprache: Deutsch
Umfang: 88 S.
Format (T/L/B): 1.5 x 23.8 x 17.7 cm
Auflage: 1. Auflage 2020
Lesealter: 6-99 J.
Einband: gebundenes Buch

Beschreibung

"Die tun doch nichts, die wollen nur spielen." Meint Mama das etwa ernst? Hört sie nicht das Bellen? Sieht sie nicht, wie die immerzu die Leute anspringen? Hunde sind Selma einfach unheimlich! "Sie sind klein und du bist groß. Du musst dich nur in sie hineinversetzen." Also schön, denkt Selma, der Pudel da vorn ist ja wirklich ganz niedlich. Mit dem tausche ich. Denn Selma ist ein besonderes Mädchen: Sie kann tauschen. Sie wird der Hund. Und der Hund wird Selma. Oh, wie spannend das ist, die Welt durch Hundeaugen zu sehen. Aber halt! Was zerrt diese kleine Oma plötzlich an ihr? Und wo will Selmas Mama mit dem Pudel hin?! Mit viel Witz, Optimismus und Einfühlungsvermögen erzählen Erfolgsautor Martin Baltscheit und Zeichnerin Anne Becker in Selma tauscht Sachen von der Wichtigkeit, neugierig zu sein, sich Ängsten zu stellen und Fremdes zu ergründen, um in unsere widersprüchliche Welt zu wachsen.

Autorenportrait

Nach Anfängen als Comiczeichner, die ihm 1996 eine Nominierung für den Max und Moritz-Preis als "Bester deutscher Comiczeichner" einbrachten, avancierte Martin Baltscheit zu einem der renommiertesten deutschen Kinderbuchautoren und -illustratoren. Sein Die Geschichte vom Löwen, der nicht schreiben konnte (Beltz & Gelberg) gilt heute als moderner Bilderbuchklassiker und erlebte einige Fortsetzungen. 2011 wurde sein Bilderbuch Die Geschichte vom Fuchs, der den Verstand verlor (Beltz & Gelberg) mit dem Deutschen Jugendliteraturpreis prämiert. Neben Büchern schreibt Martin Baltscheit regelmäßig für das Theater und wurde 2010 für das Stück Die besseren Wälder mit dem Deutschen Jugendtheaterpreis bedacht. 2014 wurde er vom Börsenverein des Deutschen Buchhandels als "Lesekünstler des Jahres" ausgezeichnet, 2018 erhielt er den Deutschen Kinderhörspielpreis des MDR für Krähe und Bär. Auch sein filmisches Schaffen ist preisgekrönt: 2014 gewann sein Film Die Nacht des Elefanten den Deutschen Kurzfilmpreis, 2018 wählte der Verband deutscher Filmkritiker Nur ein Tag zum "Besten Kinderfilm". Martin Baltscheit lebt mit seiner Familie in Düsseldorf.