CEE CEE Berlin No.2 (gebundenes Buch)

Dt/engl
ISBN/EAN: 9783954761531
Sprache: Deutsch
Umfang: 288 S., 400 Farbfotos
Format (T/L/B): 3.1 x 27 x 20.5 cm
Auflage: 1. Auflage 2016
Einband: gebundenes Buch
34,90 €
(inkl. MwSt.)
Lieferbar innerhalb 24 Stunden
In den Warenkorb
Berliner Highlights/Best of 2014-2016 Mit 30.000 wöchentlichen Lesern ist Cee Cee eines der meistgelesenen Online- Medien für und über Berlin. Seit fünf Jahren beschreibt und kommentiert Cee Cee das sich ständig wandelnde Stadtbild der hauptstädtischen Kultur- und Gastronomieszene. Die Auswahl an Empfehlungen ist handverlesen und wird von Berlin-Fans im In- und Ausland, Expats und Einheimischen gleichermaßen geschätzt. Nach dem großen Verkaufserfolg von "Cee Cee Berlin" legen die Macher nun den Folgeband vor. Das neue Buch wartet mit über 200 weiteren Tipps auf. Versteckte Cafés und alteingesessene Geschäfte werden vorgestellt, Konzept-Bars und Spezialitäten-Restaurants, Umland-Tipps und hyperlokale Trends nebeneinandergestellt. Viele Abbildungen und ganzseitige Stadtansichten zeigen das Berlin von heute als Momentaufnahme. Gastbeiträge von Berlinern aus Kunst und Kultur sowie Insider-Tipps komplettieren das Konzept und laden dazu ein, die Stadt ganz persönlich zu entdecken. Das zweite Cee Cee-Buch für Berliner, Liebhaber der Stadt und jene, die es werden wollen. Berlin Highlights/Best of 2014-2016 Cee Cee is one of Berlin's most widely read online mediums, with 30,000 read- ers every week. For five years, Cee Cee has charted and appraised the capital's perpetually changing urban landscape, tracing the diverse and multifaceted gastronomy and cultural scenes. The selection of recommendations is carefully vetted and has become an indispensable guide for Berlin lovers, resident expats and locals, visitors from Germany and abroad. After the huge success of "Cee Cee Berlin," the creators now present the second volume. The book is chock-full with more than 200 fresh tips: hidden cafés and neighborhood bars, concept stores and specialty restaurants, destinations further afield in the surrounding countryside, and a dedicated and detailed analysis of the hyperlocal. Numerous photographs and full-page spreads of the city visualize the Berlin of today, and recommendations from guest contributors in the art and culture sector as well as insider tips make this book a veritable treasure trove for explorers. The book is a must-have for locals, Berlin fans, and the Berliners of tomorrow.