Arno Geiger: Unter der Drachenwand. Moderation: Shelly Kupferberg.

Leben und Lieben im Schatten der großen Geschichte
 

Veit Kolbe verbringt ein paar Monate am Mondsee, unter der Drachenwand, und trifft hier in Österreich auf zwei junge Frauen. Doch Veit ist Soldat auf Urlaub, in Russland verwundet. Was die drei miteinander teilen, ist die Hoffnung, dass irgendwann wieder das Leben beginnt. Es ist 1944 und der Weltkrieg verloren. Aber wie lange dauert er noch und wann kommt der nächste Einberufungsbefehl?

Arno Geiger (Jg. 1968), der Gewinner des ersten Deutschen Buchpreises, erzählt in seinem neuen Buch von Veits Alpträumen und der verstörenden dörflichen Normalität, vom „Brasilianer“, der von der Rückkehr nach Rio de Janeiro träumt, von der Zimmerwirtin und ihren Durchhalteparolen, von Margarete, in die Veit sich verliebt und die von ihm nichts wissen will sowie von Oskar Meyers Überlebenskampf und von Margot mit ihrem Baby im Nebenzimmer.

Herausgekommen ist ein herausragender Roman über den einzelnen Menschen und die Macht der Geschichte, über das Persönlichste und den Krieg, über die Toten, die Überlebenden und die Liebe in finsterer Zeit.

20.03.2018 - 20:00
Palais der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 35, 10435 Berlin
VVK 10/ AK 12€
Geiger, Arno
Carl Hanser Verlag GmbH & Co.KG
ISBN/EAN: 9783446258129
26,00 €
Geiger, Arno
Hörbuch Hamburg
ISBN/EAN: 9783957131201
26,00 €
Geiger, Arno
HANSER
ISBN/EAN: 9783446259386
19,99 €