Literaturpreis Prenzlauer Berg

Ein Schwerpunkt des Vereins Literatur:BERLIN e.V. ist die Ausschreibung und Verleihung des Literaturpreises Prenzlauer Berg an junge, deutschsprachige Autorinnen und Autoren. Ziel des Preises ist es, literarische Talente zu entdecken, zu unterstützen und ihnen zu Buchveröffentlichungen zu verhelfen. PreisträgerInnen wie Sascha Reh, Svenja Leiber, Angela Lehner und andere haben ihre Erstveröffentlichungen in namhaften Verlagen verwirklichen können. Wir sind gespannt, wen wir im Jahr 2020 fördern und belobigen können.

 

Das diesjährige Thema lautete: Oben & unten.

 

Die zehn Nominierten sind:

1. Antonia Partheil: Wenn ich über Frau F. schriebe

2. Kristina Yanson: sonntags

3. Suse Schröder: Wir sind geil, ja wir sind schön auch ohne Nixe

4. Thomas Empl: Engel

5. Andrej Schulz: Regenwaldnotate

6. Ruta Dreyer: In der Dunkelheit sagen die Fenster der Wohnungen am meisten aus

7. Anika Stooß: Fäden

8. Christin Habermann: Unter uns Kometen

9. Mandy J. Reich: Elbinsel

10. Selma Matter: Nachrücker

 

Die Preisverleihung:

Die zehn Nominierten lesen am Tag der Preisverleihung vor Publikum und Jury ihre Texte. Pro Autor:in sind maximal zehn Minuten vorgesehen. Anschließend verkündet die Jury die drei Preisträger:innen.

 

Preise:
1. Preis: 500 Euro
2. Preis: 250 Euro
3. Preis: 250 Euro

 

Die Verleihung des Preises findet NEU am Samstag, dem 8.8.2020 im Palais der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, Berlin statt.

Die Juror:innen sind in diesem Jahr: Lene Albrecht (Autorin), Sieglinde Geisel (Autorin & Journalistin) und Adam Heise (Literaturagentur Simon).

08.08.2020 - 13:00
Maschinenhaus der Kulturbrauerei, Schönhauser Allee 36, 10437 Berlin