Comics und Graphic Novels.

Comics und Graphic Novels sind mittlerweile ein fester Bestandteil des Sortiments im Georg Büchner Buchladen. Und das mit Recht! Vielfältig, was Themen und Zeichenstil angeht, schaffen es die graphischen Bücher Groß und Klein zu begeistern.

Comic-Klassiker wie „Tim und Struppi“ und „Asterix“ dürfen da natürlich nicht fehlen. In unserer Comickiste zum Stöbern warten sie auf begeisterte Fans und Neuentdecker. Mit der 50 Jahre Carlsen-Comic-Aktion sind jetzt auch das „Marsulpiami“, „Gaston“, „Spirou und Fantasio“ und weitere vertreten.

Für politisch Interessierte findet sich bei uns von Guy Delisles „Aufzeichnungen aus Jerusalem“ über Francois Durpaire der in „Die Präsidentin“ über einen hypothetischen Ausgang der Wahlen in Frankreich schreibt, bis zu Hamid Sulaiman, der in „Freedom Hospital“ die aktuelle Lage in Syrien darstellt, eine Vielzahl an verschiedenen interessanten Werken.

Wer es lieber literarisch hat, findet bei uns im Regal Zweigs „Schachnovelle“ illustriert von Thomas Humeau, „Martin Eden“ graphisch dargestellt von Aude Samama und Denis Lapiere oder auch „Faust“ und „Don Quijote“ von Flix neu für Jung und Alt illustriert.

Nicht nur für Erwachsene gibt es die graphischen Bücher, für Kinder und Jugendliche ist auch immer mehr zu entdecken. Der Weltraum zum Beispiel. In „Weltraumkrümel“ von Craig Thompson macht man sich auf die Suche nach Violets Vater, das führt den Leser quer durch die Galaxis. Man kann aber auch auf eine spannende Abenteuerreise gehen mit „Der siebente Bruder oder das Herz im Marmeladenglas“ von Oyvind Torseter.

Künstlerisch Begeisterte kommen bei Graphic Novels auch auf jeden Fall auf ihre Kosten. Neben dem aktuellen politischen Thema, das Hamid Sulaiman in „Freedom Hospital“ anspricht, sind die einzelnen Bilder allein schon kleine Kunstwerke. Mit Tusche gezeichnet, nur in Schwarz-Weiß brauchen die Bilder gar keinen Text, die Aussagen sind klar für jeden erkennbar.

Bilder: