Buchtipps - Romane

André lebt mit seiner Frau und zwei Töchtern in London, ist Arzt wie sein Vater und die Welt scheint in Ordnung. Bis er auf der Party zu seinem 45. Geburtstag einer Frau begegnet, die ihm bekannt vorkommt. Zum selben Zeitpunkt bekommt er in größeren Abständen Briefe aus seiner Vergangenheit. Aufgewachsen ist André in Rio de Janeiro, seine...
Ein Roman, der auf 220 Seiten alles enthält: das volle Leben von Rosa Lux, Anfang dreißig, schwanger, der mutmaßliche Vater ist unterwegs in Tibet. Rosa allein in einem Haus in Berlin, Prenzlauer Berg, umgeben von Alkis vor dem Supermarkt und den Obdachlosen neben dem Jobcenter und im Gespräch mit der Frau vom Sozialamt, in dem eine...
Diese monumentale Familiengeschichte ist so bisher noch nicht gehört worden. Brigitte Döbert, die Jergovics Familiensaga aus dem Kroatischen übersetzt hat, wusste anfangs selbst nicht wie sie den Originaltitel „Rod“ übersetzten solle, da es im Deutschen keinen Begriff gibt, der in einem „Verwandtschaft und Familie bis zu Sippe und Stamm“ benennt...
Die Lebenswege der jungen Schauspielerin Amal und des Arztes Hammoudi kreuzen sich zweimal: Zum ersten Mal in ihrer gemeinsamen Heimatstadt Damaskus. Hammoudi war nur für eine Stipvisite aus Paris gekommen, im seinen Ausweis zu verlängern, Amal lebt das elitäre Leben einer aufstrebenden Generation. Dazwischen kommt die Revolution gegen das...
New York, die große Stadt in Amerika, ist im Jahr 1888 abends zur Hälfte dunkel. Nur dort, wo Thomas Edison sein Licht-Imperium errichtet hat, ist es auch nach Sonnenuntergang hell in den Straßen. Thomas Edison, der große Erfinder des aufstrebenden Kapitalismus in den USA, duldet keine Konkurrenz. Alle, die wie er Laternen und Häuser mit...
1981 gewinnen überraschend zum 1. Mal die Sozialisten unter Francois Mitterand die Präsidentschaftswahlen. Hatte während des Wahlkampfs 1980 die siebte Sprachfunktion, die der Magie, von Roland Barthes die Finger mit im Spiel? Mußte er deshalb sterben? Darum rankt sich der neue Roman von Laurent Binet und verknüpft fulminant Realität &...
Ein außergewöhnliches Frauenschicksal in Sibirien der Jahre 1930 bis 1945: Suleika ist eine junge Tatarin in der stalinistischen Sowjetunion. An der Seite eines lieblosen Mannes und einer spröden Schwiegermutter lebt sie eingeschüchtert und rechtlos auf einem Hof. Ihr Weg zu sich selbst führt durch die Hölle, in den Gulag in Ostsibirien, wo sie...
Harvey ist wegen Kleptomanie in psychologischer Behandlung, sein Hauptziel sind edle Kaffeemaschinen. Mit dem Diebstahl eines iPhones aber gerät er plötzlich in eine völlig andere Liga: er interessiert sich für Jennifer, die Freundin eines Mafia-Bosses und die in New York führende Mafia-Bande Hell's Hand interessiert sich für ihn, schließlich auch...
Corentin ist im Geschäft seines Patenonkels Hochzeitsfilmer. Zusammen begleiten sie das Brautpaar mit der Kamera bei den Vorbereitungen, der Zeremonie und der Feier. Corentins Leben rauscht an ihm vorbei, ohne besondere Höhe- oder Tiefpunkte. Bis er, seinem eigentlichen Interesse als Kunstfilmer folgend, die Kamera aufstellt und seine Freunde und...
Es gab schon lange nicht mehr einen so konsequent politischen Roman aus den USA wie dieses Debüt von Nathan Hill! Sehr geschickt verbindet der Autor die heutige Zeit, die US-amerikanische Gesellschaft nach 9/11, mit den Unruhen und Studentenrevolten 1968; in dem Jahr titelten die Schlagzeilen der Zeitungen die „kommunistische“ Gefahr, die von den...

Seiten