0

Veranstaltungsarchiv

24.11.2220:00 Uhr

Lesung: Matthias Dittmer (Schauspieler) Musik: Rainer Kühn (Gitarre)   Die Rückkehr Mir leuchten wie Sterne sich schließende Augen, verzauberte Düfte betören das Glück. Nach Jahren brechen verborgene Dämme, erloschene Monde kehren zurück. Niemandem müssen die Dämme sich wehren, verlor’ner Sehnsucht sie wagen Vertrau’n. Die Liebe kann heute das Gestern vergelten, am Ende ergreift die Rache das Grau’n.     Matthias von Stieglitz – Stationen seines Lebens

21.10.2220:00 Uhr bis 21:30 Uhr

Andrei S. Markovits legt mit diesem Buch die bewegte Autobiografie eines jüdischen Intellektuellen in der zweiten Hälfte des 20. Jahrhunderts vor, geprägt von vielfältigen Orten, Sprachen und Emigrationen. Er analysiert vor allem die Strapazen der doppelten Emigration: aus Rumänien, wo er geboren wurde, nach Wien, wo er zur Schule ging, und von Wien nach New York, wo er an der Columbia University studierte. 

14.10.2216:00 Uhr

Wir freuen uns bereits riesig auf die Veranstaltung mit Ole Könnecke, der sein neues Buch "Hört sich gut an!" vorstellen wird. 

04.10.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Demokratie und Wohlstand, ein längeres Leben, mehr Gleichberechtigung und Bildung: Der Kapitalismus hat viel Positives bewirkt. Zugleich ruiniert er jedoch Klima und Umwelt, sodass die Menschheit nun existenziell gefährdet ist.

17.09.2216:00 Uhr bis 17:00 Uhr

Ein wunderbares Buch zu etwas Persönlichem machen, es mit einer Geschichte und einer Widmung verbinden: Am 17.09.22 ist der Autor Hernan Diaz (New York) zu Gast bei uns im Buchladen und signiert seinen neuen Roman Treue. Sie können eigene Exemplare mitbringen oder die Bücher hier erwerben. Natürlich gibt es auch die Möglichkeit mit Herrn Diaz ins Gespräch zu kommen, der vielschichtige Roman bietet dazu allerhand Anlass! Hernan Diaz: Treue. Hanser Berlin Verlag, 27.00 € übersetzt aus dem Englischen von Hannes Meyer

08.09.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

»Wie ist das klein, womit wir ringen, was mit uns ringt, wie ist das groß« RAINER MARIA RILKE

05.09.2219:30 Uhr

Ein Roman von absoluter Modernität aus Norwegen. Dreierlei Ich-Stimmen sind zu lesen: die der jungen Klimaforscherin Nina und ihres Mentors Njål, die gemeinsam ein Kind haben, Lotta. Die dritte Stimme gehört Sol, die vor Nina mit Njål zusammen war und die gern ein Kind mit ihm gehabt hätte.

03.09.2216:00 Uhr

Die wunderbare Anna Böhm kommt in die Bibliothek am Wasserturm und liest im Hof aus dem neusten Abenteuer von Emmi und Einschwein vor.

30.08.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Ilka Piepgras wollte nie einen Hund. In ihrer Vorstellung passte ein Hund eher zu älteren Menschen im Ruhestand und nicht zu einer berufstätigen Journalistin mit Mann und Teenagerkindern. Trotz aller Zweifel lässt sie sich überreden und ist auch am Tag des Einzugs von Teddy, einem Berner Sennenhund relativ skeptisch. Doch durch die Aufnahme verändert sich ihr Leben.

29.08.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Von arbeitenden Frauen, Fallschirmmüttern und Mittelschichtsfeministinnen – Marlen Hobrack formuliert die Klassenfrage aus weiblicher Perspektive radikal neu.

22.06.2220:00 Uhr bis 22:00 Uhr

Neue Rundschau: Nachdenken über die Ukraine Ein Angriffskrieg in Europa verändert alles. Der russische Einmarsch in die Ukraine hat uns alle so überrascht wie erschüttert. Ein Angriffskrieg in Europa, dachten wir, wäre etwas aus der Vergangenheit, nicht aus der Gegenwart. Wir sind eines anderen belehrt worden.

08.06.2219:30 Uhr bis 22:00 Uhr

Ekkehard Maaß: vier Antikriegslieder von Bulat Okudschawa Wolfgang Thierse im Gespräch mit Ekkehard Maaß: Von den Tschetschenienkriegen zum Krieg in der Ukraine Vorstellung des Romans Das mangelnde Licht von Nino Haratischwili