Über uns

Ich will in allem Leben... Georg Büchner Buchladen – Ihre Buchhandlung am Kollwitzplatz.         Seit 20 Jahren das kulturelle Zentrum im Prenzlauer Berg. Lassen Sie sich von unserer schönen Buchhandlung begeistern, unsere Leidenschaft sind Literatur und gute Bücher.

Georg Büchner als Namensgeber (1813-1837) steht als Gelehrter, politisch engagierter und dramatisch-ironisch dichtender Weltbürger für ein sehr ausgewähltes Sortiment in der Tradition der Aufklärung für die Literatur,

Weiterlesen

Die Naturkunden von Matthes & Seitz.

Von der Natur erzählen, das sollen die Bücher aus der Naturkunden-Reihe von Matthes & Seitz aus Berlin. Und das tun sie, auf wundervolle Art und Weise!

Weiterlesen

Berlinale 2018.

Die 68. Internationalen Filmfestspiele Berlin finden vom 15. bis 25. Februar 2018 statt.  Sie werden zum 17. Mal unter der Leitung von Dieter Kosslick stehen.

Weiterlesen

Deniz Yücel ist frei. Pressemitteilung des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels.

„Deniz Yücels Mut und sein konsequentes Festhalten an seinen Werten verdienen größten Respekt“

Weiterlesen

Preis der Leipziger Buchmesse 2018.

Die Nominierten stehen fest! Der Preis der Leipziger Buchmesse wird am 15. März 2018 16:00 Uhr vergeben.

Weiterlesen

Buchtipp

Maxim Gorki: Jahrmarkt in Holtwa.

Meistererzählungen: Zum 150. Geburtstag in neuer Übersetzung.

Mit einem Vorwort von Olga Grjasnowa. Übersetzt von Ganna-Maria Braungardt. Mit einem Nachwort von Christa Ebert....

Weiterlesen

Buchtipp

Maxim Kantor: Rotes Licht.

Ein Porträt Russlands, ein Kriegs- und Schelmenroman, ein Krimi - Maxim Kantors gewaltiger Roman schlägt den Bogen von der Russischen Revolution bis zum Ende der UdSSR, vom Aufstieg...

Weiterlesen

Buchtipp

Cătălin Mihuleac: Oxenberg & Bernstein.

Ein ungewöhnlicher Familienroman: Suzy Bernstein verrät im Prolog, dass sie Cătălin Mihuleac dazu bestimmt hat, ihr ereignisreiches Leben in eine literarische Form zu gießen.

Suzy...

Weiterlesen

Buchtipp

Gaito Gasdanow: Nächtliche Wege.

Gasdanow hat als Nachttaxifahrer im Paris der 1930er Jahre sein Geld verdient. Sein Protagonist ist auch russischer Emigrant: tagsüber studiert er und liest, nachts arbeitet er als...

Weiterlesen