Über uns

"Ein Mensch muß auch der Narr von Verstand seyn, damit er sagen kann: Narrisch Welt! Schön Welt!" - so dichtete Büchner 1837 kurz vor seinem Tod in seinem berühmten Drama Woyzeck.   

1995-2018 führte die Gründerin S. Vilmar den Georg Büchner Buchladen am Kollwitzplatz und machte ihn zu einem kulturellen Zentrum im Prenzlauer Berg mit großer Strahlkraft. In dieser Tradition steht die Georg Büchner Buchladen GmbH auch unter neuer Leitung, aber mit vertrauten Mitarbeiter*innen. Lassen Sie sich von unserer Auswahl verführen. Unsere Leidenschaft ist die Literatur! 

Weiterlesen

Literarisch reisen durch - New York

Es gibt wohl nicht viele Städte, die sich literarisch so hervorragend bereisen lassen, wie New York.

Weiterlesen

Mit einem guten Plan kann nichts mehr schiefgehen

Was für ein guter Plan, uns die Kalender und Achtsamkeitstagebücher von Ein Guter Plan ins Haus zu holen! Sie stehen für praktische Begleiter in Kombination mit Achtsamkeit für sich selbst und sein Umfeld sowie einer extra-Portion Selbstreflexion.

 

Weiterlesen

Bücher mit Biss: Der Klett-Kinderbuch Verlag

„Wenn du denkst, Rosa ist für Mädchen und Blau für Jungs… wirst du schwarz-weiß!“

Weiterlesen

Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2021

Wir gratulieren der diesjährigen Preisträgerin Tsitsi Dangarembga, Autorin und Filmemacherin aus Simbabwe.

Weiterlesen

Buchtipp

Bachtyar Ali: Mein Onkel, den der Wind mitna…

1979 – Der irakische Djamshid Khan wird aufgrund seiner politischen Neigung verhaftet und von der Baath-Partei gefoltert. Sie…

Weiterlesen

Buchtipp

Caroline Albertine Minor: Der Panzer des Hum…

Die Geschwister Ea, Sidsel und Niels könnten unterschiedlicher nicht sein. Nach dem frühen Tod ihrer Mutter und der ständigen Abwesenheit des Vaters haben sich die drei auseinandergelebt…

Weiterlesen

Buchtipp

Jenny Erpenbeck: Kairos.
Schon die ersten Seiten lesen sich wie ein Paukenschlag. Wie ein langes Gedicht.
Ostberlin 1986.
Zur Musik des Brahms‘schen Requiem und desjenigen von Mozart…
Weiterlesen

Buchtipp

Alex Schulman: Die Überlebenden.

Die Überlebenden sind die drei Brüder Pierre, Benjamin und Nils, die die Asche ihrer Mutter nach deren Willen am See ihrer Kindheitsurlaube verstreuen…

Weiterlesen