0

Alice Oseman: Loveless

Wir alle kennen Shakespeares „Romeo und Julia“. So auch  Georgia, sie liebt all seine Stücke. Generell ist Georgia die totale  Romantikerin. Doch selber ist sie nie verliebt gewesen, hat nie jemanden geküsst und hatte nie eine Beziehung. Wahrscheinlich hat sie einfach noch nicht den Richtigen gefunden. Aber was wenn nicht? Was wenn es Liebe auch woanders gibt? Um bis zu diesem Punkt zu gelangen braucht Georgia Zeit. Davor versucht sie alles um endlich diese Schmetterlinge im Bauch zu spüren. Immerhin geht sie jetzt aufs Collage da verliebt sich doch jeder. Sie versucht alles, sie geht feiern und auf Dates, versucht zu flirten. Aber nichts ist wie in den Filmen, Büchern und Songs. Ist sie kaputt? Sie will nicht anders sein. Sie will nicht alleine sein. Das mit dem Daten hat zwar nicht so gut geklappt aber dafür findet sie neue Freunde. Nicht viele aber dafür umso wichtigere. Das Buch ist einfach wahrhaftig. Es erzählt von einem Mädchen und von all ihren Gedanken. Es versteckt nichts. Viel mehr lernt man von diesem Buch oder fühlt sich verstanden. Alice Oseman gehört selbst zu dieser Community. Doch nicht jeder schafft es Gefühle so nachvollziehbar zu vermitteln. Diversität wird in anderen Büchern großgeschrieben und auch gut dargestellt. Ein  weiteres tolles Detail ist die „Gesellschaftliche Gehirnwäsche“. Georgia fühlt sich automatisch fehl am Platz aufgrund dessen, dass sie nicht wie die anderen ist. Das selbst ein paar ihrer Queeren Freunde es als selbstverständlich ansehen jemanden zu finden. Sie verstehen nicht richtig. Immerhin entspricht es nicht der Norm. Doch Alice Oseman zeigt das Liebe überall ist. Und das jede Liebe gleich wert ist auch wenn man keine „Beziehung“ hat. Das ist die Message die ich an diesem Buch so liebe und deswegen würde ich es auch immer wieder lesen. (Auch ihre andere Bücher)

Ab 14 Jahren

Wann endlich beginnt meine Story?
Einband: Paperback
EAN: 9783743212190
14,95 €inkl. MwSt.

Lieferbar innerhalb 24 Stunden

In den Warenkorb