Shida Bazyar: Drei Kameradinnen.

Drei junge Frauen, eine bedingungslose Freundschaft und eine verhängnisvolle Nacht, die alle Gewissheiten ins Wanken bringt.

Hani, Kasih und Saya sind seit ihrer Kindheit ein unzertrennliches Dreiergespann. Was ihre Freundschaft zusammenhält ist die Erfahrung von Ausgrenzung, rassistischer Bedrohung und Angst. Jede der Frauen hat ihre eigene Art mit dem Widerspruch aus ohnmächtigem Zorn und dem Wunsch nach Versöhnung und Empathie umzugehen – und jede ist immer darauf bedacht, die anderen zu schützen. Bis eines Nachts ein Mietshaus brennt und eine der Freundinnen unter Verdacht gerät, ein Attentat begangen zu haben.

Aus der Perspektive der Ich-Erzählerin Kasih ensteht so ein zartes Geflecht aus Andeutungen, Wirklichkeit und Erfindung – sprunghaft erzählt sie von den Spannungen und Konflikten unserer Gegenwart. Am Ende bleibt es den Lesenden überlassen, eine eigene Wahrheit aus dem Bericht herauszulesen. Eins ist jedoch sicher: Es wird uns nicht einfach gemacht und der fade Nachgeschmack, dass in unserer Welt so einiges schief läuft, bleibt bestehen. Shida Bazyar ist mit „Drei Kameradinnen“ ein kluger und zugleich provozierender Roman gelungen. Unbedingte Leseempfehlung!

Bazyar, Shida
Verlag Kiepenheuer & Witsch GmbH & Co KG
ISBN/EAN: 9783462052763
22,00 € (inkl. MwSt.)