BERLINPREMIERE Carl von Siemens: Der Tempel der magischen Tiere.

Grandiose Reiseliteratur - ehrlich, weise und mit feinem Humor

Seit jeher begeben sich Schriftsteller auf Reisen, um das Natürliche, das Unverfälschte und das Ursprüngliche zu erfahren. Und um Antworten auf die Fragen des eigenen Lebens zu erhalten. Carl von Siemens folgt dieser Tradition. Bei indigenen Völkern im pazifischen Raum möchte er lernen, die Welt mit anderen Augen zu sehen. In Australien begegnet er dem magischen Denken der Aborigines und teilt ihren Alltag im Outback. Auf Mangaia, der ältesten der Cookinseln, erlebt er die Vormoderne nur mehr als Spuk. Und in Peru wird er von Mestizen und Amazonasindianern in den Gebrauch halluzinogener Pflanzenmedizin eingewiesen. Bei seinen sinnlich und elegant erzählten Reisen stößt Carl von Siemens nicht nur an die Enden der Welt vor. Sie werden auch zu Ausflügen in die Tiefen seiner Seele, die er mit pointierter Selbstironie erforscht.

"Geistreich, originell und klug konstruiert, offenbart Siemens das Geheimnis des Reisens als Überlebensmantra, erzählt von Schönheit und Obsession und zeigt uns auf, wonach wir alle auf der Suche sind: dem Versprechen einer besseren Welt.", Christian Kracht

Autorenportrait  
Carl von Siemens besuchte das Lyceum Alpinum in Zuoz und studierte Philosophie, Politologie, Volks- und Betriebswirtschaftslehre am Trinity College in Oxford, der London School of Economics und der Ludwig-Maximilians-Universität München. Nach dem Fall des Eisernen Vorhangs reiste er überland von Helsinki nach Bombay, er war Unternehmensberater, Journalist und Gründer sowie Geschäftsführer einer Web-Agentur in Hamburg. Reportagen, Essays und Kurzgeschichten erschienen u.a. in "Rolling Stone", "Lettre International" und "Der Freund".

Moderation: Florian Werner
 

06.03.2018 - 20:00
Georg Büchner Buchladen, Wörther Straße 16, 10405 Berlin
VVK 10€, AK 12€
Siemens, Carl von
Malik Verlag
ISBN/EAN: 9783890294919
20,00 €
Siemens, Carl von
PIPER
ISBN/EAN: 9783492990417
17,99 €