BUCHMESSESCHWERPUNKT FRANKREICH Boris Vian: Die Gischt der Tage - mit dem Übersetzer Frank Heibert.

Chloé liebt Colin, Colin liebt Chloé. Und doch überleben die beiden ihr eigenes Glück nicht.

Ein Klassiker von phantastischer Poesie, eine Geschichte über Liebe und Tod, ein Buch, das selbst längst unsterblich ist und sich in dieser wunderbaren Neuübersetzung liest wie ganz neu erfunden.

 

Ein wohlhabender Dandy namens Colin erobert die schöne, zarte Chloé. Die beiden entflammen und erliegen einander, versprechen sich ewige Liebe und Treue, und wenn sie dann nicht alle gestorben wären ... Frank Heibert erzählt diesen Klassiker der französischen Literatur, bislang bekannt unter dem Titel „Der Schaum der Tage“, als modernes Märchen.

Auf das surreal-verspielte Szenario, in dem Mäuse tanzen und die Sonne von allen Seiten zugleich scheint, wo Aale in Wasserleitungen wohnen und zerbrochene Fensterscheiben wieder nachwachsen, legt sich schon bald ein Schatten.

Chloé erkrankt an einem Lotos, der in ihrer Lunge wächst und ihr den Atem raubt. Das junge Glück ist bedroht, die Sonne zieht sich zurück, die Welt wird eng und enger. Unversehens kippt der absurde Liebesroman ins Tragische und äußert subtil scharfe Kritik an einer entfremdeten Gesellschaft.

L’ écume des jours, von Raymond Queneau als der »ergreifendste zeitgenössische Liebesroman« bezeichnet, war Boris Vians erfolgreichstes Buch. Sein märchenhafter Zauber und seine virtuose Sprachlust werden in dieser schwungvollen Neuübersetzung von Frank Heibert sorgfältig und genüsslich ins Deutsche transportiert, zu Ihrem und unserem Lesevergnügen!

»Boris Vian altert nicht.« Die Zeit

21.11.2017 - 20:00
Georg Büchner Buchladen, Wörther Straße 16, 10405 Berlin
12€ mit Buffett
Vian, Boris
Wagenbach, Klaus Verlag
ISBN/EAN: 9783803132918
20,00 €
Vian, Boris
Der Audio Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783742401915
19,99 €