Lamya Kaddor: Die Sache mit der Bratwurst.

„Sind Sie nicht die Muslimin aus dem Fernsehen?“

Die Religionslehrerin, Islamwissenschaftlerin und Autorin Lamya Kaddor (Jg. 1978) aus Ahlen in Nordrhein-Westfalen gilt als eine der zehn einflussreichsten muslimischen Frauen und gibt seit vielen Jahren liberalen Muslimen in Deutschland eine Stimme. Doch wer ist eigentlich der Mensch hinter der bekannten Religionswissenschaftlerin? Was war für sie prägend, als sie als Kind syrischer Einwanderer in Deutschland aufwuchs? Und warum waren Pippi Langstrumpf und Michael Jordan ihre großen Vorbilder?

In ihrem neuen Buch erzählt Lamya Kaddor sehr persönlich und humorvoll, was an den Klischees über muslimisches Leben in Deutschland dran ist, was passiert, wenn man als muslimisches Kind auf dem Grillfest im Kindergarten aus Versehen eine Bratwurst verspeist und wie sie in Frau Hermann aus der Nachbarschaft eine deutsche Oma fand.

Das Resultat ist ein überraschender Einblick in das private Leben der „Muslimin aus dem Fernsehen“.

Die Veranstaltung ist eine Kooperation mit dem Museum in der Kulturbrauerei.

Die Lesung findet im Rahmen der Fotoausstellung "Islam in Europa" statt, der Eintritt ist frei, Beginn ist 19 Uhr!

21.03.2018 - 19:00
Museum in der Kulturbrauerei, Knaackstraße 97, 10435 Berlin
Eintritt frei
Kaddor, Lamya
Piper Verlag
ISBN/EAN: 9783492057875
20,00 €