WEITER SCHREIBEN Lesung mit Abdullah Alqaseer und Christoph Peters.

Seit wenigen Wochen bilden der syrische Schriftsteller und Journalist Abdullah Alqaseer, der in Halle lebt, und der Berliner Schriftsteller Christoph Peters ein Tandem im Projekt Weiter Schreiben / www.weiterschreiben.jetzt.

Und weil es für die beiden Autoren naturgemäß kaum einen schöneren Ort geben kann, um sich das erste Mal persönlich zu begegnen als die eigene Lieblingsbuchhandlung, haben sie sich am Dienstagabend, den 3. Dezember im Georg Büchner Buchladen verabredet.

Dort werden sie Auszüge aus ihren Texten lesen und über ihre Auffassung von Literatur sprechen.

„Der Mensch hat das Alphabet erfunden, um kommenden Generationen von seinen Geschichten, Leistungen, Kenntnissen und Erfahrungen zu berichten, um seine wahre oder erlogene Historie niederzulegen. Und hier hatte ich nun ein neues Alphabet entdeckt. Diese Leute, deren Häuser man zerstört und geplündert hatte und von denen eine kaum bezifferbare Zahl getötet worden war – verdienten sie es nicht, dass sich jemand für sie interessierte?“ schreibt Abdullah Alqaseer in seinem Roman „Gebrauchte Alpträume", in dem er die Flucht aus Syrien und das Leben im Exil verarbeitet und der Anfang diesen Jahres auf Arabisch erschien.

Der arabisch-deutsche Abend wird von Christiane Kühl moderiert und von Youssef Hijazi übersetzt.

 

Abdullah Alqaseer

*1976 in Salmeiya/Syrien geboren, lebt in Halle. Der Schriftsteller und Journalist hat in Syrien Literatur studiert. Seit 2006 veröffentlicht er Artikel und Kurzgeschichten in Zeitungen und Magazinen. Sein erster Kurzgeschichtenband erschien 2015 unter dem Titel „Nackt in AlAbbasseen“, sein Roman „Gebrauchte Alpträume“ erschien Anfang 2019 in Jordanien.

 

Christoph Peters

Christoph Peters wurde 1966 in Kalkar am Niederrhein geboren. Seit 2000 lebt als freier Schriftsteller in Berlin. Zuletzt veröffentlichte er die Romane „Das Jahr der Katze“ (2018), den Erzählband „Selfie mit Sheikh“ (2017), sowie den Essay „Diese wunderbare Bitterkeit – Leben mit Tee“ (2016). Sein Werk erhielt zahlreiche Auszeichnungen, darunter den Aspekte-Literaturpreis 1999, den Friedrich-Hölderlin-Preis 2016 und den Wolfgang-Koeppen-Literaturpreis 2018. Er studierte Malerei an der Kunstakademie Karlsruhe bei H.E. Kalinowski und G. Neusel, zuletzt als Meisterschüler von Meuser. Anschließend arbeitete er fünf Jahre als Fluggastkontrolleur am Frankfurter Flughafen.

Foto Christoph Peters (c) Christoph Peters, Foto Abdullah Alqaseer (c) Juliette Moarbes.

 

03.12.2019 - 20:00
Georg Büchner Buchladen, Wörther Straße 16, 10405 Berlin
5€
Muzur, Lina/Reich, Annika
Ullstein Buchverlage GmbH
ISBN/EAN: 9783550050688
24,00 € (inkl. MwSt.)
Katja Huber/Silke Kleemann/Fridolin Schley
Allitera
ISBN/EAN: 9783962330583
16,90 € (inkl. MwSt.)
Bothor, Mathias
Secession Verlag für Literatur GmbH
ISBN/EAN: 9783905951974
24,00 € (inkl. MwSt.)
Atfah, Lina
Pendragon Verlag
ISBN/EAN: 9783865326416
22,00 € (inkl. MwSt.)
Josef Haslinger/Franziska Sperr
Fischer, S. Verlag GmbH
ISBN/EAN: 9783596298006
9,99 € (inkl. MwSt.)
Mahmoud Hassanein/Hans Thill
Verlag Das Wunderhorn GmbH
ISBN/EAN: 9783884235829
24,80 € (inkl. MwSt.)