Buchtipps - Romane

New York, die große Stadt in Amerika, ist im Jahr 1888 abends zur Hälfte dunkel. Nur dort, wo Thomas Edison sein Licht-Imperium errichtet hat, ist es auch nach Sonnenuntergang hell in den Straßen. Thomas Edison, der große Erfinder des aufstrebenden Kapitalismus in den USA, duldet keine Konkurrenz. Alle, die wie er Laternen und Häuser mit...
1981 gewinnen überraschend zum 1. Mal die Sozialisten unter Francois Mitterand die Präsidentschaftswahlen. Hatte während des Wahlkampfs 1980 die siebte Sprachfunktion, die der Magie, von Roland Barthes die Finger mit im Spiel? Mußte er deshalb sterben? Darum rankt sich der neue Roman von Laurent Binet und verknüpft fulminant Realität &...
Ein außergewöhnliches Frauenschicksal in Sibirien der Jahre 1930 bis 1945: Suleika ist eine junge Tatarin in der stalinistischen Sowjetunion. An der Seite eines lieblosen Mannes und einer spröden Schwiegermutter lebt sie eingeschüchtert und rechtlos auf einem Hof. Ihr Weg zu sich selbst führt durch die Hölle, in den Gulag in Ostsibirien, wo sie...
Harvey ist wegen Kleptomanie in psychologischer Behandlung, sein Hauptziel sind edle Kaffeemaschinen. Mit dem Diebstahl eines iPhones aber gerät er plötzlich in eine völlig andere Liga: er interessiert sich für Jennifer, die Freundin eines Mafia-Bosses und die in New York führende Mafia-Bande Hell's Hand interessiert sich für ihn, schließlich auch...
Corentin ist im Geschäft seines Patenonkels Hochzeitsfilmer. Zusammen begleiten sie das Brautpaar mit der Kamera bei den Vorbereitungen, der Zeremonie und der Feier. Corentins Leben rauscht an ihm vorbei, ohne besondere Höhe- oder Tiefpunkte. Bis er, seinem eigentlichen Interesse als Kunstfilmer folgend, die Kamera aufstellt und seine Freunde und...
Es gab schon lange nicht mehr einen so konsequent politischen Roman aus den USA wie dieses Debüt von Nathan Hill! Sehr geschickt verbindet der Autor die heutige Zeit, die US-amerikanische Gesellschaft nach 9/11, mit den Unruhen und Studentenrevolten 1968; in dem Jahr titelten die Schlagzeilen der Zeitungen die „kommunistische“ Gefahr, die von den...
Jamaika, Mitte der 1970er Jahre: ein berühmter Reggae-Star („Der Sänger“)  plant ein großes Friedenskonzert in der Hauptstadt Kingston. Das Land steht vor einem Bürgerkrieg, kurz vor den Präsidentschaftswahlen. In Trenchtown, in den Ghettos,  bekämpfen sich die Gangs mit Gewalt und Waffen und werden in die politischen...
Deutschland, Mitte der 1970er Jahre: Zwei Brüder treffen aufeinander. Der eine hat dafür gesorgt, daß der andere in den Knast kommen soll. Jetzt soll abgerechnet werden unter den Brüdern. Mit dabei in dem Patientenzimmer in einem deutschen Krankenhaus: ein Hippie. Es ist die Zeit, in der nach der 1968er-Revolte die „Peace-and-Harmony-Bewegung“ die...
Der Palästinenser Chilmi und die Israelin Liat begegnen sich 2012 zufällig in New York - sozusagen auf neutralem Boden. Sie verlieben sich sofort, dennoch ist es eine endliche und heimliche Beziehung: die jeweiligen Familien sollen nichts darüber erfahren, und Liat bleibt nur wenige Monate, bis sie nach Tel Aviv zurückkehrt. Obwohl Chilmi den...
In einem der bekanntesten Auktionshäuser in London steht eine der spektakulärsten Versteigerungen kurz bevor: „Die Launenhaftigkeit der Liebe“ ist ein lange verschollenes und wiedergefundenes Gemälde des Rokoko-Malers Jean-Antoine Watteau und wird von reichen Kunstsammlern, saudischen Öl-Scheichs, dem berühmtesten US-Rapper und einigen...

Seiten