0

Veranstaltungsarchiv

21.08.201819:00 Uhr

1968 – Wolf Heller ermittelt in politisch aufgeheizten Zeiten Rudi Dutschke, Uschi Obermaier, Willy Brandt, Axel Springer, Benno Ohnesorg - die Sechzigerjahre sind ihre Bühne, Berlin ist ihre Bühne. Es stand viel auf dem Spiel. Und Wolf Heller muss sich als junger Kommissar in diesen Zeiten beweisen.

02.08.201820:00 Uhr

HandVerLESEN Sommerabend Open Air Lesung mit Lea Streisand: War schön jewesen – Geschichten aus der großen Stadt Wer kennt sie nicht, die Montagskolumne und die unverwechselbare Stimme der Berliner Lesebühnenkönigin Lea Streisand auf RadioEins, erzählt mit einer wunderbaren „Berliner Schnauze“, lässig, lustig, mitreißend. Heute Abend liest sie live und Open Air ihre Geschichten über den Berliner Alltag, ihre Kreuz-und-Quer-Gedanken und ihr Leben mit ihrem Paul.

30.07.201819:00 Uhr

Kultursommer in der Kulturbrauerei: Safia & die echten Kerle

05.07.201820:00 Uhr

Ernst Volland  ist ein Außenseiter, mit keiner Schule der Gegenwartskunst und mit keiner Partei liiert. Geboren 1946, aufgewachsen in Wilhelmshaven, zog es ihn 1968 bald in die damals geteilte Stadt Berlin. Dort verband er seine Neigung zur Satire mit politischem Engagement und machte sich einen Namen durch Karikaturen, Happenings und Politplakate. Seine Kunst-Happenings erregten weite Medien-Aufmerksamkeit und provozierten.

11.06.201810:30 Uhr

Nach "Ritter Trenk", "Thabo", "Juli", "Seeräubermoses" und zahlreichen weiteren Helden in tollen Büchern für Kinder und Jugendliche jeden Alters hat Kirsten Boie in diesem Frühjahr einen neuen Roman für Leser/innen ab 10 herausgebracht! "Ein Sommer in Sommerby"

07.06.201820:00 Uhr

Eine Hommage an Peggy Guggenheim zu ihrem 120. Geburtstag. Annette Seemann beleuchtet in ihrer Biografie den unkonventionellen Lebensweg der Peggy Guggenheim, ihren Aufstieg zur Mäzenin, Kunstikone und bedeutendsten Galeristin des  20. Jahrhunderts.

24.05.201820:00 Uhr

Das erste Porträt des großen FAZ-Herausgebers, Journalisten und Erfolgsautors. Moderation: Philipp Felsch. Frank Schirrmachers Biographie ist vielleicht die letzte, die man exemplarisch nennen muss. Michael Angele (Jg. 1964), stellvertretender Chefredakteur des „Freitag“ und früherer Autor der „Berliner Seiten“ der FAZ, hat das erste Porträt des großen Herausgebers, Journalisten und Erfolgsautors Frank Schirrmacher (1959-2014) geschrieben und zeichnet ein detailreiches Bild des Mannes, den man den „kindlichen Kaiser“ nannte.

23.05.201820:00 Uhr

Ein Gespräch zwischen Ingo Schulze und der Lektorin des Bandes, Katharina Raabe. Mit dabei: Christina Links und Thomas Reschke, die die Übersetzung von Renate Reschke überarbeitet haben.

17.05.201820:00 Uhr

»Die drei Jahre zwischen 1966 und 1969 verliefen wie im Rausch, mal strahlend hell, mal im tiefsten Dunkel, euphorisch und verzweifelt, fast wie im Kino. Nur mit dem Unterschied, dass wir keine Zuschauer waren, sondern Akteure, mittendrin. Die Zeit hat uns geprägt, und wir haben die Zeit geprägt. Das gilt bis heute.«

07.05.201820:00 Uhr

Woher Ideen kommen und wie sie in die Politik gelangen

03.05.201819:00 Uhr

Die aktualisierte Neuausgabe der hochgelobten Biografie von Simone de Beauvoir "Man kommt nicht als Frau zur Welt, man wird dazu gemacht." Simone de Beauvoir

02.05.201813:00 Uhr

Am 2. Mai um 13:00 Uhr haben wir einen besonderen Gast in unserer Buchhandlung, die in Buenos Aires geborene Schriftstellerin Maria Cecilia Barbetta. Schon für ihren ersten Roman „Änderungsschneiderei Los Milagros“ wurde sie mit wichtigen Preisen ausgezeichnet, darunter der aspekte-Literaturpreis. Am 15. August erscheint im S. Fischer Verlag ihr zweiter Roman „Nachtleuchten“. Schon im Vorfeld wurde sie für einen Auszug aus diesem Buch mit dem Alfred-Döblin-Preis geehrt.